Wer sich seine Erstimpfung beim Hausarzt abholt, darf sich im Impfzentrum nicht mit der Zweitimpfung versorgen lassen. Symbolfoto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa
Wegen Zweitimpfung

Impfzentrum Cuxhaven ärgert sich über Unsolidarität der Bürger

15.07.2021

KREIS CUXHAVEN. Das Impfzentrum macht darauf aufmerksam, dass Impfwillige, die ihre Erstimpfung bereits bei einem Haus- oder Facharzt erhalten haben, ihre zweite Impfung gegen das Corona-Virus nicht im Impfzentrum erhalten.

Zudem wird darum gebeten, die im Zuge der Erstimpfung vergebenen Zweitimpfungstermine einzuhalten. "In der Vergangenheit meldeten sich immer wieder Personen zur Erstimpfung über das Onlineportal des Land Niedersachsen im Impfzentrum an, um dann vor Ort nicht wie vereinbart eine erste Impfung, sondern ihre Zweitimpfung in Empfang zu nehmen", berichtet der Landkreis: "Zum einen betrifft das Impfwillige, die einen Erstimpfungstermin beim Hausarzt in Anspruch genommen haben, zum anderen auch Personen, die durch Stornierung ihres für einen später vorgesehenen Zweitimpfungstermins und Buchung einer Erstimpfung versuchen, die Zweitimpfung vorzuziehen."

An den Hausarzt wenden

Die Leiterin des Impfzentrums Regina Küver macht darauf aufmerksam, dass Zweitimpfungen im Impfzentrum nicht vorgesehen sind, wenn die Erstimpfung beim Arzt vorgenommen wurde. "Wenden Sie sich in dem Fall auch für die Zweitimpfung an Ihren Hausarzt", bittet sie und ergänzt: "Bitte nehmen Sie auch Ihren vorgesehenen Zweitimpfungstermin wahr. Es ist zwar technisch möglich, das Vergabesystem mit der erneuten Buchung eines Erstimpfungstermins zu umgehen", so die Leiterin des Zentrums, "aber Impfwilligen gegenüber, die noch keine Erstimpfung in Anspruch nehmen konnten, ist dieses Vorgehen nicht solidarisch."

Alle aktuellen Infos rund um die Entwicklung und Auswirkungen der Coronavirus-Krise auf die Region rund um Cuxhaven lesen Sie hier.

Jede auf einen Erstimpftermin gebuchte Zweitimpfung führe dazu, dass einer anderen Person im Impfzentrum keine Impfung mehr angeboten werden könne. "Wir können nur bis zum 6. August Erstimpfungstermine vergeben. Je mehr diese mit Zweitimpfungen belegt werden, desto weniger Zweitimpfungen werden wir durchführen können, bis das Impfzentrum am 30. September seine Tore schließt. Insgesamt haben wir dann weniger vollständige Impfungen vorgenommen, als eigentlich möglich gewesen wäre."

Kurzfristige Termine für Erstimpfung

Natürlich sollen die Erstimpftermine von denjenigen, die noch keine Impfung erhalten haben, auch möglichst rege in Anspruch genommen werden. "Wir haben für morgen und übermorgen weitere Erstimpfungstermine mit dem Vakzin von Biontech ins Vergabesystem eingestellt, die kurzfristig über die Hotline buchbar sind", so Küver. "Bitte nehmen Sie diese Möglichkeit in Anspruch und sorgen Sie so nicht nur für Ihren Schutz, sondern auch für den Schutz derjeniger, die eine Impfung aus gesundheitlichen Gründen nicht in Anspruch nehmen können."

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.



Lesen Sie auch...
Tourismus

Zertifizierungsverfahren abgeschlossen: Stadt Cuxhaven ist weiter "Nordseeheilbad"

von Kai Koppe | 18.09.2021

CUXHAVEN. Das touristische Angebot Cuxhavens wurde auf den Prüfstand gestellt. Mit Erfolg.

Wahldiskussion per Videokonferenz

Cuxhavener Kandidaten unternehmen erste Annäherungsversuche

von Maren Reese-Winne | 17.09.2021

CUXHAVEN. Günter Wichert sah die FDP schon als Juniorpartner der CDU und Daniel Schneider möchte Hamburg mit Geld zum Strukturwandel bewegen - dies und anderes war Thema bei der Wahl-Diskussion unseres Medienhauses mit den Bundestagswahl-Kandidaten.      

Corona-Infektionen

Freitesten nach fünf Tagen Quarantäne? Erleichterungen für Kontaktpersonen kommen

von Laura Bohlmann-Drammeh | 17.09.2021

KREIS CUXHAVEN. Wer als Kontaktperson einer mit dem Coronavirus infizierten Person gilt, musste bislang für 14 Tage in Quarantäne. Jetzt hat der Landkreis Erleichterungen angekündigt.

Tagesbericht

Corona-Lage in Cuxhaven: Zahlreiche Neuinfektionen, Bild diffus

von Redaktion | 17.09.2021

KREIS CUXHAVEN. Die Corona-Lage im Landkreis Cuxhaven bleibt diffus, auch am Freitag verzeichnet der Kreis zahlreiche Neuinfektionen.