615 781 Tonnen Käse wurden 2018 in Niedersachsen hergestellt. Symbolfoto: Settnik/dpa
Ernährung

Jeder vierte Käse kommt aus Niedersachsen

28.06.2019

HANNOVER / KREIS CUXHAVEN. Niedersachsen ist ein Milchland und wird immer mehr zum Käseland. 615 781 Tonnen des Milchprodukts wurden 2018 hergestellt.

Jeder vierte deutsche Käse wird mittlerweile in einem der 24 niedersächsischen Milchverarbeitungsunternehmen hergestellt. Mit einer Käseerzeugung in Höhe von 615 781 Tonnen (t) stellt Niedersachsen nach Mitteilung des Landvolk-Pressedienstes 24,4 Prozent der gesamten deutschen Käseproduktion.

Sie stößt auf eine wachsende Nachfrage, denn auch der Pro-Kopf-Verbrauch ist mit mittlerweile 24,2 Kilogramm je Kopf und Jahr nochmals angestiegen, ergänzt die Landesvereinigung der Milchwirtschaft Niedersachsen.

Gut 300 000 t Käse entfallen auf das Segment der Hart-, Schnitt- und Weichkäse, weitere 261 000 t zählen zur Rubrik Speisequark oder Frischkäse. Hier erreichen Niedersachsens Molkereien sogar einen bundesweiten Marktanteil von genau einem Drittel.

Ausgebaut wurde auch die Erzeugung der sogenannten Pasta filata wie beispielsweise Mozzarella. Mit knapp 45 000 t gehört es in Niedersachsen allerdings noch zu einem kleinen Warensegment.

Die deutschen Verbraucher gelten als Milchfans; für 93 Prozent gehören nach einer aktuellen Umfrage von Kantar Emnid im Auftrag des Milchindustrieverbandes Milchprodukte auf den täglichen Speiseplan, allen voran Käse. Und hier wiederum führt der Gouda die Käsehitparade an, gefolgt von Camembert, Emmentaler und Butterkäse. (lpd)

Lesen Sie auch...
Sicherung des Standorts

"Nordsee" in Bremerhaven: Gewerkschaft ruft zur Kundgebung auf

19.11.2019

BREMERHAVEN. Die Gewerkschaft Nahrung, Genuss, Gaststätten (NGG) will mit der Geschäftsführung der Restaurantkette "Nordsee" über einen Tarifvertrag zur Sicherung des Standorts Bremerhaven verhandeln.

Verdi

70 Jahre dabei: Cuxland-Gewerkschafter der ersten Stunde

von Thomas Sassen | 19.11.2019

CUXHAVEN/HEMMOOR. Willi Schmidt genießt seit 27 Jahren den Ruhestand. Seiner Gewerkschaft blieb er treu, auch nachdem der Postbeamte aus Hemmoor 1992 in den Ruhestand verabschiedet worden war.

Kernkraftwerk

Der lange Rückbau der Nuklearanlage Unterweser

18.11.2019

KLEINENSIEL/LOXSTEDT. Das Kernkraftwerk Unterweser ging 2011 mit einem Weltrekord in den Ruhestand: 305 Milliarden Kilowattstunden Strom - keine Einzelblockanlage hatte bis dahin mehr produziert. Seit 2018 läuft der Rückbau. Ein Langzeitprojekt, das Atomkraftgegner mit viel Sorge beobachten.

Finanzen

Bundeswehr will im Elbe-Weser-Raum viel investieren

17.11.2019

KREIS CUXHAVEN. In den nächsten Jahren plant die Bundeswehr Neu-, Umbau- und Sanierungsmaßnahmen an Standorten in ganz Niedersachsen. Allein in der Region Elbe-Weser sollen in den Jahren 2020 bis 2025 fast 250 Millionen Euro investiert werden.