Die Nachfrage nach Kartoffeln ist deutlich gestiegen. Foto: Löwa
Landvolk

Kartoffel-Nachfrage steigt in der Corona-Krise

21.03.2020

HANNOVER/KREIS CUXHAVEN. Die Corona-Krise hat die Nachfrage nach Kartoffeln in der vergangenen Woche deutlich steigen lassen.

Das vermeldete das Landvolk unter Berufung auf Anbauer mit Hofladen oder anderen Formen der Direktvermarktung wie etwa Wochenmärkten. Auch in den Abpackbetrieben für den Einzelhandel sei dieser Trend zu beobachten. Eine besonders hohe Nachfrage gebe es bei Biokartoffeln, sagte die Sprecherin. Sie wies darauf hin, dass frische Kartoffeln aus der Ernte vom vergangenen Jahr nicht für eine längere Lagerung im Haushalt geeignet seien und deshalb zügig verbraucht werden sollten.

Alle aktuellen Infos rund um die Entwicklung und Auswirkungen der Coronavirus-Krise auf die Region rund um Cuxhaven lesen Sie hier.

"Den Sonnenschein der vergangenen Tage haben die Anbauer von Frühkartoffeln für die Pflanzung der frühen Knollen genutzt", sagte die Sprecherin. Schwerpunkt des Anbaus ist die Region Hannover. Die Pflanzung beginne normalerweise um den 10. März, hieß es weiter. Im vergangenen Jahr lag der Start wegen des trockenen Wetters im Frühjahr etwas früher. "Wir gehen jetzt ganz normal in die Saison", sagte Landvolkvizepräsident Holger Hennies. (dpa)

Newsletter: Alle Entwicklungen zum Coronavirus aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven

Hier können Sie sich für unseren Newsletter mit aktuellen Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven rund um die Entwicklung und Auswirkungen der Coronavirus-Krise anmelden.

Lesen Sie auch...
Örtliches Großereignis

Corona-Gefahr: "AHOI"-Festwochenende in Osten abgesagt

von Egbert Schröder | 30.03.2020

OSTEN. Drei Jahre lang hatten sie ehrenamtlich das örtliche Großereignis vorbereitet. Jetzt hat das Corona-Virus die Planungen für das im Juni vorgesehene Festwochenende "AHOI - 800 Jahre Kirchspiel Osten" abrupt beendet.

Schließung wegen Coronavirus

Corona: Wüste Beschimpfungen gegen Hemmoorer DRK-Shopleiterin 

von Wiebke Kramp | 30.03.2020

HEMMOOR. Wüste Beschimpfungen per Telefon musste Dagmar Schneeclaus über sich ergehen lassen. Die Schließung des DRK-Shops Hemmoor wegen der Corona-Krise rief empörte Menschen auf den Plan.

Energiegewinnung

Energie aus Gülle: Neue Anlage am Hemmoorer Stadtrand?

von Egbert Schröder | 30.03.2020

HEMMOOR. Eine Firma plant eine besondere Anlage am Hemmoorer Stadtrand: Energie soll aus Gülle gewonnen werden. Details dringen aber nur spärlich an die Öffentlichkeit.

Zeichen in trüben Tagen

Gegen Corona-Tristesse: Wingster Wanderweg wird bunter Osterspazierweg

29.03.2020

WINGST. Es ist ein deutliches, buntes Zeichen gegen trübe Zeiten: Der Wingster Familienweg verwandelt sich in den Osterweg.