Wer arbeitet mit wem zusammen?

Kein eindeutiger Wahlsieger in Land Hadeln

13.09.2016

LAND HADELN. In dieser komplizierten Ratskonstellation für die neue Samtgemeinde Land Hadeln steckt noch viel Musik. Es gibt keinen eindeutigen Wahlsieger. Auf eine komfortable Mehrheit kommt keine Partei, sodass es sicherlich noch etliche Gespräche geben wird, wie sich der Rat positioniert. Von Wiebke Kramp

Stärkste Fraktion jedenfalls ist die CDU geworden. Sie konnte 43,07 Prozent der Stimmen auf sich vereinen und errang 17 Sitze. Zweitstärkste Kraft ist die SPD mit 40,59 Prozent und 16 Sitzen. Jeweils zwei Sitze erzielten FDP und Grüne. Die Freien Wähler sowie aus dem Stand auch die bisher kommunalpolitisch nicht in Erscheinung getretene AfD kommen auf je einen Sitz ebenso wie der Einzelbewerber Petre Kunkel aus Wanna. Rein rechnerisch sind also die unterschiedlichsten Bündnisse und Konstellationen möglich. Zu zweit reicht es aber nur mit Schwarz-Rot, auch Jamaica (Schwarz-Gelb-Grün) wäre rein rechnerisch mehrheitsfähig.

„Einfach kann jeder“, kommentiert Hans-Peter Weber, bisheriger CDU-Fraktionssprecher, das komplizierte Wahlergebnis und Malte Hinck (SPD) sagt: „Am meisten erschrocken war ich noch am Wahlabend, dass die AfD bei uns drin ist, das finde ich am schlimmsten.“

Deutlich machen beide bisherigen Fraktionsvorsitzenden Weber und Hinck in Gesprächen mit unserer Zeitung, dass sie kategorisch eine Zusammenarbeit mit dem AfD-Ratsmitglied ablehnen werden. „Die wird es mit uns nicht geben.“ Durchaus vorstellbar hingegen ist für beide Kommunalpolitiker, sich gemeinsam auf ein breites Bündnis zu verständigen, um die anstehenden großen Aufgaben innerhalb der Fusion – zum Beispiel Feuerwehrgerätehäuser – gemeinsam auf den Weg zu bringen. Weber: „Wir werden natürlich offen und ehrlich auch mit der SPD reden.“ Er legt besonders für die erste Hälfte des anstehenden Fusionsprozesses Wert auf eine verlässlich, stabile Basis und möchte nicht vor jedem wichtigen Beschluss, zum Beispiel Haushaltsverabschiedung, auf die Suche nach jeweiligen Mehrheiten gehen. Sowohl CDU als auch SPD werden am heutigen Abend in ihren Samtgemeindeverbänden die Wahlergebnisse analysieren, Personalien klären und dabei gleichwohl abstecken, wohin die Reiseroute gehen soll und welche Gespräche geführt werden. Bis dahin sind die künftigen Mehrheitskonstellationen also noch reine Kaffeesatzleserei.

Den mit knapp 84 Prozent gewählten Otterndorfer Samtgemeindebürgermeister Harald Zahrte überrascht das Samtgemeinde-Ergebnis. Er besitzt ebenfalls Sitz und Stimme im neuen Rat, für den er ausdrücklich hofft – wie bisher gute Praxis – lösungsorientiert und rational an Dinge heranzugehen.

Gewählte Ratsmitglieder in der neuen SG Land Hadeln

CDU (17 Sitze): Eugen Böhm, Thomas Bullwinkel, Armin Heitmann, Ernst Kopf, Florian Kramer, Jens-Erwin Kwiatkowski, Hans-Jürgen Mangels, Georg Martens, Michael Merz, Jessica Meyer, Patrick Pawlowski, Jürgen Poppe, Christian Roth, Manfred Schmitz, Stefan Skowron, Horst von Thaden, Hans-Peter Weber.

SPD (16 Sitze): Dagmar Diers, Nicole Friedhoff, Uwe Haase, Wolfgang Heß, Malte Hinck, Detlef Horeis, Claus Johannßen, Karsten Lehmann, Matthias Peters, Hendrik Rehm, Michael Schlobohm, Carmen Sodtke, Kirsten Söhl, Frank-Uwe Strüning, Ingo Tietje, Peter von Spreckelsen.

Grüne (zwei Sitze): Hermann Kleist, Sabine van Gemmeren.

FDP (zwei Sitze): Hermann Gerken, Carsten Nickel.

Freie Wähler (ein Sitz): Walter Rademacher.

AfD (ein Sitz): Oliver Dietrich.

Einzelwahlvorschlag: Petre Kunkel.

Lesen Sie auch...
"Autohaus Rieper"

Feuerwehr-Partner: Ihlienworther Arbeitgeber geehrt

05.09.2018

IHLIENWORTH. Niedersachsens Minister für Inneres und Sport, Boris Pistorius, hat gemeinsam mit dem Präsidenten des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen, Karl-Heinz Banse, am Dienstag die Förderplakette "Partner der Feuerwehr" an 22 niedersächsische Unternehmen verliehen. (red)

"Kein Prunkbau"

Cuxhavener Kreishaus-Ausbau: Landrat verteidigt Pläne

05.09.2018

KREIS CUXHAVEN. Dezernent Friedrich Redeker sagt zum Cuxhavener Kreishaus: "Manche Mitarbeiter sitzen wie Hühner auf der Stange." (es / as / krs)

Feuerwehr-Einsatz

Hemmoor: Mähraupe brennt lichterloh

05.09.2018

HEMMOOR. Einsatz für die Feuerwehr Warstade am Dienstagnachmittag. (jl)

Wettbewerb

Orgel: Altenbrucherin Schlappa holt ersten Preis

05.09.2018

CUXHAVEN. Die 18-jährige Laura Schlappa aus Altenbruch nahm Mitte August an dem internationalen Orgelwettbewerb "Northern Ireland International Organ Competition" teil. (red/jp)