Auf die Handball-Damen des TSV Altenwalde um Kreisläuferin Verena Schneider wartet ein hartes Stück Arbeit am morgigen Sonnabend im Heimspiel gegen die HG Bremerhaven. Foto: Unruh
Handball

Kellerduell in der Franzenburger Halle

von Jan Unruh | 21.02.2020

ALTENWALDE. Die Zeit der Ausreden ist vorbei. Wenn die Handball-Damen den Abstieg aus der Landesliga noch verhindern wollen, brauchen sie Siege. Und zwar sofort. Am Sonnabend, 22. Februar, kommt es ab 16.30 Uhr zum absoluten Kellerduell zwischen dem Tabellenletzten TSV Altenwalde und dem Vorletzten HG Bremerhaven.

TSV Altenwalde - HG Bremerhaven: Sieben Endspiele haben die Handball-Damen des TSV noch vor der Brust. Vier Punkte beträgt bereits der Rückstand zum Abstiegs-Relegationsplatz. Von daher ist die Marschroute im Duell mit dem Vorletzten aus Bremerhaven klar. Das weiß natürlich auch Trainerin Katrin Hinck: "Wir müssen gewinnen." Mit einem Sieg könnte ihre Mannschaft punktemäßig gleichziehen mit den Nachbarn aus Bremerhaven. Und das muss auch das Ziel sein. Noch haben die TSVerinnen die Chance die verkorkste Saison mit einem enormen Verletzungspech zu retten. Doch viel Zeit bleibt nicht mehr. Die vergangenen Wochen geben zumindest wieder etwas Hoffnung. Die Belohnung in Form von Punkten fehlte. Immerhin sprang ein Remis gegen den Tabellenzweiten aus Bützfleth heraus. Die Altenwalderinnen haben bewiesen, dass sie das Zeug haben, jeder Mannschaft in der Liga Paroli zu bieten, verloren den Großteil der Begegnungen denkbar knapp. Nun wartet mit HG Bremerhaven ein unangenehmer Gegner auf die Altenwalderinnen, gegen den sie sich in der Vergangenheit immer schwer taten. Das Hinspiel verloren sie mit 29:27. Es war der Anfang der bis jetzt anhaltenden Negativserie. Zu allem Überfluss erreichte in dieser Woche die nächste Hiobsbotschaft die Mannschaft. Mareike Ewigleben wird in dieser Saison nicht mehr spielen können. Sie riss sich in der vergangenen Woche das vordere Kreuzband und den Meniskus im Knie. "Das ist extrem bitter für uns", so Hinck. Die Altenwalder Trainerin fordert nun eine Trotzreaktion von ihrer Mannschaft. Ewigleben reiht sich damit in die Liste der Langzeitverletzten um Nele Frers, Stefanie Steffens und Jana Pressentin ein. Am Sonnabend wird außerdem Lisa-Marie Brandt fehlen. Dafür kehrt Jennifer Döscher zurück in den Kader. Anwurf in der Franzenburger Halle ist morgen um 16.30 Uhr.

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.

Die wichtigsten Meldungen aktuell



Jan Unruh

Redakteur
Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung

junruh@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
Fußball

Derby in Cuxhaven ein "Schlüsselspiel" im Kampf um den Landesliga-Aufstieg

von Jan Unruh | 20.05.2022

CUXHAVEN. Die Endspielwochen gehen weiter in der Fußball-Bezirksliga. Der Aufstiegskampf spitzt sich zu. Die Spiele an diesem Wochenende könnten bereits vorentscheidend sein, denn die vier besten Mannschaften der Saison treffen in direkten Duellen aufeinander. Im Fokus steht einmal mehr ein Stadtderby.

Motorsport

Sensationeller Saisonauftakt für Motorsportler aus Cuxhaven

von Redaktion | 19.05.2022

BUXTEHUDE/NORDHOLZ. Sensationeller Saisonauftakt für den Nordholzer Lukas Ney. Im ersten Rennen der Deutschen Rallycross Meisterschaft (DRX) mit mehr als 120 Teilnehmern aus sechs Nationen wurde er am Ende Zweiter.

Radsport

Bike Navy in Nordholz: Spektakuläres Radrennen auf dem Flugplatz

19.05.2022

NORDHOLZ. In weniger als zwei Monaten wird wieder geradelt - und zwar über eine der spektakulärsten Strecken, die Radrennen in Deutschland zu bieten haben. Am 9. und 10. Juli wird die Start- und Landebahn der Marineflieger in Nordholz beim "Bike Navy" wieder zur Radstrecke.

Rudern

Ruderregatta lockt wieder Tausende Teilnehmer nach Otterndorf

von Jan Unruh | 19.05.2022

OTTERNDORF. Die Vorbereitungen laufen seit Wochen. Nun beginnt die heiße Phase für die Ruderabteilung des TSV Otterndorf. Am kommenden Wochenende geht es Schlag auf Schlag.