Kommunalpolitik

Knust bleibt Lamstedts Bürgermeister

18.11.2016

LAMSTEDT. Der Gemeinderat Lamstedt hält seine konstituierende Sitzung. Von Carmen Monsees

Politik und Verwaltung – gemeinsam stark, lautet weiterhin die Devise von Lamstedts einstimmig wieder gewählten Bürgermeisters Manfred Knust. Auf der konstituierenden Sitzung des Gemeinderates am Mittwochabend im Bördehus schwor er den neuen Gemeinderat ein, sich für die weitere Entwicklung der Gemeinde Lamstedt stark zu machen.

„Entschuldungshilfe, Baulandentwicklung, Gewerbepolitik sind wichtige Standortfaktoren“, betonte Bürgermeister Manfred Knust. Dazu gehöre ebenso die Landwirtschaft mit den vor- und nachgelagerten Bereichen. Die Integration der Flüchtlinge mit Bleiberecht sei ihm persönlich eine Herzensangelegenheit. Knust sagte dem Gemeinderat eine gute gemeinsame Zeit voraus, in der man ernsthafte Politik betreiben wolle. Bei der Wahl des stellvertretenden Bürgermeisters hat die Mehrheitsfraktion CDU beide Posten für sich beansprucht. Ratsmitglied Wilfried Päuser wählte die Versammlung einstimmig zum Stellvertreter. Zweiter Stellvertreter ist Heinz-Dieter Lübke.

Die CDU-Fraktion ist mit elf Gemeinderatsmitgliedern vertreten. Der Fraktionsvorsitzende ist Jan Bornemann, Dirk Steffens ist Stellvertreter. Die SPD sitzt mit vier Mitgliedern im Gemeinderarat unter dem Vorsitz von Lars Ribler und seiner Stellvertreterin Nivaashini Arulrajasingham.

Der Verwaltungsausschuss der Gemeinde Lamstedt setzt sich zusammen aus Bürgermeister Manfred Knust (Stellvertreter Reiner Steffens) , Wilfried Päuser (Dirk Steffens), Heinz-Dieter Lübke ( Jan Bornemann), Andreas Wehber (Lars Ribler) und Berthold Hudaff (Nivaashini Arulrajasingham). Der Gemeinderat arbeitete die Regularien der Tagesordnung zügig ab. Bürgermeister Manfred Knust verabschiedete anschließend die Ratsmitglieder der vergangenen Amtsperiode. Voll des Lobes über das geleistete Ehrenamt überreichte Knust den scheidenden Mitgliedern, Andreas Katen, Jörg Steffens sowie die Ratsfrauen Karin Ney und Janin Renger einen Blumenstrauß und ein Präsent.

Lesen Sie auch...
"Autohaus Rieper"

Feuerwehr-Partner: Ihlienworther Arbeitgeber geehrt

05.09.2018

IHLIENWORTH. Niedersachsens Minister für Inneres und Sport, Boris Pistorius, hat gemeinsam mit dem Präsidenten des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen, Karl-Heinz Banse, am Dienstag die Förderplakette "Partner der Feuerwehr" an 22 niedersächsische Unternehmen verliehen. (red)

"Kein Prunkbau"

Cuxhavener Kreishaus-Ausbau: Landrat verteidigt Pläne

05.09.2018

KREIS CUXHAVEN. Dezernent Friedrich Redeker sagt zum Cuxhavener Kreishaus: "Manche Mitarbeiter sitzen wie Hühner auf der Stange." (es / as / krs)

Feuerwehr-Einsatz

Hemmoor: Mähraupe brennt lichterloh

05.09.2018

HEMMOOR. Einsatz für die Feuerwehr Warstade am Dienstagnachmittag. (jl)

Wettbewerb

Orgel: Altenbrucherin Schlappa holt ersten Preis

05.09.2018

CUXHAVEN. Die 18-jährige Laura Schlappa aus Altenbruch nahm Mitte August an dem internationalen Orgelwettbewerb "Northern Ireland International Organ Competition" teil. (red/jp)