Nordseelauf:

Königsetappe durch das Watt

20.05.2015

KREIS CUXHAVEN. Vom 6. bis 13. Juni veranstaltet die Nordsee GmbH den einzigartigen EWE-Nordseelauf mit Tagesetappen zwischen 6 und 12 Kilometer. Derzeit gibt es noch freie Plätze für Läufer und Nordic Walker, die die niedersächsische Nordsee auf die sportliche Art erleben wollen. Die Königsetappe findet auch in diesem Jahr wieder durch das Watt von Neuwerk nach Cuxhaven statt.

Eine Buchung der verschiedenen Tour-Pakete ist noch bis zum 24. Mai möglich. Anmeldungen für einzelne Etappen werden bis kurz vor dem Start entgegengenommen. Das Motto „Mach nicht halt – lauf gegen Gewalt“ hat mittlerweile eine besondere Tradition und verbindet alle Beteiligten.

„Der EWE-Nordseelauf hat sich in den vergangenen Jahren zu einem festen Bestandteil an der niedersächsischen Nordsee entwickelt“, sagt Holger Kohls, Geschäftsführer der Nordsee GmbH. Es sei die Verbindung von Natur, Weite, Kultur und sportlicher Begeisterung, die diesen Lauf so beliebt mache, so Kohls. Wie in jedem Jahr können die Teilnehmer während ihres Urlaubs die Nordseeküste und die Ostfriesischen Inseln im Vorbeilaufen entdecken.

Der Startschuss fällt am Sonnabend, 6. Juni, um 16 Uhr in dem beschaulichen Nordseebad Dornumersiel und führt die Läufer 11,5 Kilometer am Wattenmeer und am Deich entlang. Am Sonntag haben die Läufer eine Doppeletappe auf zwei ostfriesischen Inseln vor sich. Nach der Fährüberfahrt zur Insel Juist können sich die Teilnehmer auf einen 6,3-Kilometer-Lauf über das Töwerland freuen. Die anschließende Sonderüberfahrt zur Nachbarinsel bietet den Läufern und Walkern eine Verschnaufpause. Direkt vom Norderneyer Fähranleger geht es dann 6,6 Kilometer über die Promenade bis zum Conversationshaus. Der 10 Kilometer lange Lauf durch das „Grüne Tor zum Weltnaturerbe Wattenmeer“ in Norden-Norddeich ist die vierte der insgesamt acht Etappen.

Acht Etappen an acht Tagen

Am Dienstag, 9. Juni starten die Teilnehmer zum „Dünenlauf“ auf Spiekeroog. Donnerstag, 11. Juni geht es mit erholten Füßen nach Varel-Dangast. Der „Dangaster Deichlauf“ führt die Teilnehmer über Wanderwege in die Ortsmitte sowie über den Deich und am Strand entlang. Nach einer Strecke von 10 Kilometern endet die Etappe am DanGastQuellbad. Die vorletzte Etappe in Dorum (Wurster Nordseeküste) startet am Freitag. Mit Blick auf die Salzwiesen und die Nordsee geht es vorbei am alten Leuchtturm „Obereversand“ und nach 11 Kilometern direkt ins Ziel am „Watt´n Bad“. Schlusslicht und „Königsetappe“ des 14. EWE-Nordseelaufs ist der traditionelle „Wattlauf“ von Neuwerk nach Cuxhaven. Die 11,9 Kilometer lange Strecke führt direkt durch das UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer hin zum Stadion am Meer. „Kurzentschlossene können noch bis zum 24. Mai die Pauschalpakete buchen oder sich bis zum Startschuss einer Etappe vor Ort anmelden“, freut sich Holger Kohls schon jetzt auf den sportlichen Saisonhöhepunkt. Weitere Informationen und die Buchungsformulare gibt es im Internet.

www.nordseelauf.de

Mehr aus dem Netz

CNV News-Podcast - Hören statt lesen!


CNV Podcast "Auf Tauchgang"

Lesen Sie auch...
Basketball

Wie geht es weiter? Cuxhaven Baskets tendieren zum Saison-Aus

von Frank Lütt | 26.01.2021

CUXHAVEN. Für die Cuxhaven Baskets steht immer noch nicht fest, wie es mit der unterbrochenen Saison in der 1. Basketball-Regionalliga weitergeht.

Basketball

Rolf Niehus: Einer der erfolgreichsten Sportler Cuxhavens 

von Frank Lütt | 25.01.2021

CUXHAVEN. Basketball in Cuxhaven ist eng mit dem Namen Niehus verbunden. Der erfolgreichste war Rolf Niehus. Er war viele Jahre Profi in der 1. Bundesliga.

Fit durch die Corona-Pandemie

Sport im Lockdown: Hohe Auslastung in Cuxhavens Tennishallen

von Jan Unruh | 21.01.2021

CUXHAVEN/OTTERNDORF. Die Tennisspieler sind in Zeiten der Corona-Pandemie privilegiert. Trotz des Lockdowns dürfen sie ihrer Leidenschaft - unter Einhaltung bestimmter Hygienemaßnahmen - nachgehen. Doch auch immer mehr Sportler aus anderen Bereichen nehmen derzeit den Schläger in die Hand.

Fußball

Vertrag verlängert: Stepniak bleibt Trainer bei Rot-Weiss Cuxhaven

21.01.2021

CUXHAVEN. Rot-Weiss Cuxhaven möchte ein Zeichen der Stabilität bei den Fußballspielern setzen. Der Vertrag mit Oliver Stepniak, seit 2017 Trainer der ersten Herrenmannschaft, wurde verlängert.