Bürgerinnen und Bürger haben seit Wochenbeginn einen Anspruch, sich einmal in der Woche mit einem Schnelltest auf das Corona-Virus testen zu lassen. Symbolfoto: Hendrik Schmidt/dpa
Einmal wöchentlich

Kostenloser Corona-Schnelltest für alle Personen im Kreis Cuxhaven

12.03.2021

KREIS CUXHAVEN. Der Krisenstab des Landkreises arbeitet laut eigener Aussage daran, mit Anbietern ein wohnortnahes Angebot für kostenlose Schnelltests, die einmal pro Woche genutzt werden können, auf die Beine zu stellen.

Seit Wochenbeginn haben Bürgerinnen und Bürger einen Anspruch darauf, sich einmal in der Woche mit einem Schnelltest auf das Corona-Virus testen zu lassen. "Ein Team des Krisenstabes arbeitet derzeit intensiv daran, mit diversen Anbietern ein möglichst flächendeckendes und wohnortnahes Angebot für alle Bürgerinnen und Bürger anzubieten", versichert der Landkreis Cuxhaven. "Mit ganz unterschiedlichen Ansprechpartnern, zum Beispiel aus Medizin und freier Wohlfahrtspflege, wurde Kontakt aufgenommen, um gemeinsam die Möglichkeiten auszuloten."

Karte im Netz abrufbar

Erste Ergebnisse lägen bereits vor. Diverse Arztpraxen und Apotheken hätten sich schon bereit erklärt, die Tests durchzuführen. Der Landkreis hat eine Karte veröffentlicht, auf der die bisher feststehenden Standorte eingezeichnet sind. Die Liste der Anbieter werde in den kommenden Tagen nach und nach ergänzt, "denn längst nicht alle Gespräche sind bereits abgeschlossen", versichert der Landkreis.

Alle aktuellen Infos rund um die Entwicklung und Auswirkungen der Coronavirus-Krise auf die Region rund um Cuxhaven lesen Sie hier.

Der wöchentliche Test ist für alle Bürgerinnen und Bürger kostenfrei. Der Landkreis vertraut auf das soziale Benehmen der Menschen im Kreis Cuxhaven: "Wir setzen auf das solidarische Verhalten der Bevölkerung und vertrauen darauf, dass die kostenfreie Testmöglichkeit tatsächlich nur einmal wöchentlich in Anspruch genommen wird, damit die vorhandenen Testkapazitäten allen Bürgerinnen und Bürgern gleichmäßig zur Verfügung stehen", macht der Erste Kreisrat Friedhelm Ottens als Leiter des Krisenstabes deutlich.

Nachweis wird ausgestellt

Die testende Einrichtung stelle laut Landkreis jeweils einen Nachweis zum Testergebnis aus, auf dem Name, Datum und Uhrzeit vermerkt sind. Der Schnelltest sei nach Probenentnahme zwölf Stunden gültig. Ein positives Schnelltestergebnis muss durch einen PRC-Test im Labor bestätigt werden: "Sofern dieser nicht gleich vor Ort, zum Beispiel in einer Arztpraxis, erfolgen kann, sollten die Betroffenen umgehend Kontakt mit Ihrem Hausarzt aufnehmen und sich von Ihrem Umfeld isolieren", betont der Landkreis.

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.



Lesen Sie auch...
Wenn der Boden Geschichte erzählt

Cuxhaven: Gold und Silber aus der Wikingerzeit kommen ans Licht

von Maren Reese-Winne | 25.09.2021

CUXHAVEN.  Gleich zweimal findet Sondengänger Ralf Braesch aus Cuxhaven Zahlungsmittel aus der Wikingerzeit. Trieben die wilden Horden hier einst vielleicht ganz friedlichen Handel?

Einmaliges Kunstwerk

So hat eine junge Frau aus Cuxhaven Christos letztes Werk in Paris erlebt

25.09.2021

PARIS/ ALTENWALDE. Christos letztes Werk wurde in Frankreich verhüllt und eine junge Cuxhavenerin war dabei!

Herzensangelegenheit Klimaschutz

Martin Adamski verlässt Cuxhaven: Wie es für den Baudezernenten nun weitergeht

von Jens Potschka | 25.09.2021

CUXHAVEN. Baudezernent Martin Adamski verlässt Cuxhaven und stellt sich in wenigen Monaten einer neuen Herausforderung in Bielefeld. Die Gründe für seine Entscheidung und seine Pläne für die verbleibende Zeit in Cuxhaven hat er uns verraten. 

Investorenauswahlverfahren

Seehospital Sahlenburg: Acht Bewerber mit "hochkarätige Ideen" sind im Rennen

von Maren Reese-Winne | 25.09.2021

CUXHAVEN. Acht sind im Rennen: Von den Kaufinteressenten  für das Helios-Areal in Sahlenburg wird nun "Butter bei die Fische" verlangt.