Cuxhaven erfreut sich auch in diesem Sommer größter Beliebtheit. Nicht ganz bis an den Strand geht es mit dem Shuttle, aber zumindest nah dran. Symbolfoto: Sina Schuldt/dpa
Bus nutzen ohne Kosten

Kostenloser Service: Stadt Cuxhaven bietet Shuttle zum Strand an

28.07.2020

CUXHAVEN. Die Stadt Cuxhaven bietet ab sofort einen kostenlosen Shuttle-Service an und will damit dem erhöhtem Fahrzeug-Aufkommen entgegenwirken.

Hat die lange Parkplatz-Suche am Strand bald ein Ende? Die Stadt Cuxhaven reagiert auf das erhöhte Fahrzeug-Aufkommen und richtet einen Shuttle-Service ein.

Urlaub im eigenen Land wird bei den Deutschen - gerade in Corona-Zeiten - immer beliebter. Davon profitieren auch die Küstenstädte wie Cuxhaven. Die Besucherzahlen wachsen stetig an und somit sind auch mehr Fahrzeuge auf den Straßen unterwegs.

Deshalb ruft die Stadt Cuxhaven ein Pilotprojekt ins Leben: Wegen des steigenden Verkehrsaufkommens in den Sommermonaten bietet sie an allen August-Wochenenden erstmals einen kostenlosen Shuttle zum Strand an.

Zwei Busse verkehren den ganzen Tag

Sonnabends und sonntags können Einheimische, Urlauber und Tagegäste ihr Auto am Cuxhavener Kreishaus stehen lassen und per "Park and Ride"-Service mit dem Bus ohne Zwischenstopp in den Kurort Duhnen fahren, wie die Stadt mitteilt. Im Viertelstundentakt sollen zwischen 9 und 19 Uhr zwei Busse verkehren.

Die Fahrzeuge fahren vom Kreishaus in der Vincent-Lübeck-Straße bis zur Duhner Allee. "Der Testlauf ist zunächst auf den Bereich Duhnen ausgelegt. Daher wird es zunächst keine weiteren Haltepunkte auf der Strecke geben", erklärt Andreas Westphal, Fachbereichsleitung Straße und Verkehr.

2021 auch in andere Kurorte unterwegs?

Im Anschluss an das Pilotprojekt wolle die Stadt die Testphase genau analysieren und dann Rückschlüsse für die Zukunft ziehen: "Wenn das Angebot gut angenommen wird, können wir uns vorstellen, den Service im nächsten Jahr auf die anderen Kurorte und das Stadtzentrum auszuweiten", spekuliert Pressesprecher Marcel Kolbenstetter vage, ohne Versprechungen machen zu wollen. Eine Ausweitung des Angebots müsse aber Wunsch und Ziel sein.

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.

Hinter dem Testlauf stecken ernste Absichten und Ziele: Mit dem Probetrieb wollen die Stadt-Verantwortlichen zum einen den Kurort Duhnen vom wachsenden Verkehrsaufkommen entlasten und entzerren sowie das Unfallrisiko von Autofahrern, Radlern und Fußgängern beim Aufeinandertreffen in dem engen Bereich minimieren. Zum anderen peilt Cuxhaven den nächsten Schritt in Richtung klimafreundliche Stadt an.

Dafür gilt es, die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel anzupassen, zu verbessern und zu fördern. "Cuxhaven erfreut sich als Urlaubsziel immer größerer Beliebtheit. Daher steigt auch der Straßenverkehr in dieser Region. Als Stadt müssen wir dementsprechend das alternative Angebot im öffentlichen Nahverkehr bieten", betont Oberbürgermeister Uwe Santjer. "Davon profitieren neben den Urlaubern und Tagesgästen vor allem auch die Menschen in Cuxhaven. Das Auto kann dann nämlich stehen gelassen werden und wir alle bewegen uns dann emissionsfreier und umweltbewusster."

Corona-Verordnung beachten

In den kommenden Tagen wird die Verwaltung Hinweisschilder im Stadtgebiet anbringen. Somit werden Reisende, die über die Autobahn oder die Bundesstraße in Cuxhaven ankommen, frühzeitig zum "Park and Ride"-Parkplatz gelotst.

Einen Hinweis mit Blick auf die Corona-Pandemie gibt Pressesprecher Kolbenstetter schon vorab: "Während der Fahrten gelten im öffentlichen Nahverkehr die Abstands- und Hygienemaßnahmen. Tragen Sie daher bitte unbedingt eine Mund-Nase-Maske."

CNV News-Podcast - Hören statt lesen!

Lesen Sie auch...
Zulassung

Helios Cuxhaven: Weiterbildung zur Leitungs-Fachkraft genehmigt

08.08.2020

CUXHAVEN. Jetzt dürfen auch Fachkräfte für Leitungsaufgaben in der Pflege weitergebildet werden. Schon im Frühling 2021 soll‘s losgehen.

Lagebericht

Corona: Eine weitere Neuinfektion im Kreis Cuxhaven

von Redaktion | 07.08.2020

KREIS CUXHAVEN. Eine weitere Neuinfektion mit dem Corona-Virus am Freitag hat dafür gesorgt, dass die Infektionsquote im Landkreis Cuxhaven auf 1,01 angestiegen ist.

Neues Lager benötigt

Cuxhaven: Litauenhilfe wird nach Corona-Schließung überrannt

von Maren Reese-Winne | 07.08.2020

CUXHAVEN/SAHLENBURG. Schon bald fährt wieder ein Lkw mit Spenden nach Litauen. Das Lager im Helios-Seehospital ist jedoch übervoll. Mit der drohenden Schließung braucht es schnell eine neue Lösung.

Eingeschränkter Regelbetrieb

Kreis Cuxhaven: Land hält am Schulstart mit vollen Klassen fest

07.08.2020

KREIS CUXHAVEN. Niedersachsen hält vorerst am Schulstart mit vollen Klassen im eingeschränkten Regelbetrieb fest, beobachtet aber mit Sorgfalt und Vorsicht die steigenden Infektionszahlen.