Erneut wurden 44 neue bestätigte Corona-Fälle aus dem Kreis Cuxhaven vermeldet. Symbolfoto: Robert Michael/dpa
Corona-Lagebericht

Kreis Cuxhaven: Corona-Inzidenzwert springt wieder über 100er-Marke

15.04.2021

KREIS CUXHAVEN. Es war nur ein kurzes Ab: Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Cuxhaven ist wieder über die 100er-Marke gesprungen.

Der Wert, der die Infektionen in den vergangenen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner angibt, liegt jetzt bei 105,5. Da die Infektionsquote am Mittwoch aber 99,0 betragen hatte, ist es nun der erste Tag mit einem Wert über der 100er-Grenze. Erst bei drei Tagen in Folge mit einem Wert über 100, sind schärfere Maßnahmen für den Kreis Cuxhaven möglich.

"Bisher beobachten wir keinen eindeutigen Anstieg des Inzidenzwertes, sondern vielmehr eine Stagnation auf diesem relativ hohen Niveau", bilanziert Landrat Kai-Uwe Bielefeld. "Weiterhin gilt, dass wir besonnen und mit Augenmaß die gesamte Situation bewerten. Dabei beziehen wir auch die Lage in den Krankenhäusern und bei den vulnerablen Gruppen in unsere Überlegungen mit ein."

Komen schärfere Maßnahmen fürs Cuxland?

"Sollte sich bis zum Wochenanfang herausstellen, dass sich die Entwicklung verschärft, werden wir über das weitere Vorgehen eine Entscheidung treffen und bereiten uns entsprechend vor", so Bielefeld. "Auch die Entwicklungen hinsichtlich der 'Bundes-Notbremse‘ behalten wir dabei im Blick."

Alle aktuellen Infos rund um die Entwicklung und Auswirkungen der Coronavirus-Krise auf die Region rund um Cuxhaven lesen Sie hier.

Der Landkreis Cuxhaven meldet am Donnerstag 44 neue bestätigte Corona-Fälle. Alleine 20 davon kommen aus der Stadt Cuxhaven. Die weiteren Infektionen sind zurückzuführen auf die Samtgemeinde Land Hadeln (6), die Samtgemeinde Hemmoor (4), die Gemeinde Schiffdorf (4), die Samtgemeinde Börde Lamstedt (3), die Gemeinde Loxstedt (3), die Gemeinde Hagen (2), sowie die Gemeinden Wurster Nordseeküste (1) und Beverstedt (1).

Mehr Tests führen zu mehr erkannten Fällen

"Zum Teil sind die hohen Fallzahlen auf den Anstieg der durchgeführten Testungen zurückzuführen", mutmaßt Bielefeld, der davon ausgeht, dass die Strategie Wirkung zeige und "wir durch die Testungen mehr Infizierte frühzeitig identifizieren können."

Vermehrt handele es sich bei den Corona-Fällen um Infektionen mit Virusmutationen, gibt Landrat Bielefeld bekannt. "Von den in der vergangenen Woche gemeldeten Fällen waren 56 Prozent einer dieser Varianten zuzuordnen. Diese gelten im Vergleich mit dem sogenannten Wildtyp als ansteckender."

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.



Lesen Sie auch...
Wenn der Boden Geschichte erzählt

Cuxhaven: Gold und Silber aus der Wikingerzeit kommen ans Licht

von Maren Reese-Winne | 25.09.2021

CUXHAVEN.  Gleich zweimal findet Sondengänger Ralf Braesch aus Cuxhaven Zahlungsmittel aus der Wikingerzeit. Trieben die wilden Horden hier einst vielleicht ganz friedlichen Handel?

Einmaliges Kunstwerk

So hat eine junge Frau aus Cuxhaven Christos letztes Werk in Paris erlebt

25.09.2021

PARIS/ ALTENWALDE. Christos letztes Werk wurde in Frankreich verhüllt und eine junge Cuxhavenerin war dabei!

Herzensangelegenheit Klimaschutz

Martin Adamski verlässt Cuxhaven: Wie es für den Baudezernenten nun weitergeht

von Jens Potschka | 25.09.2021

CUXHAVEN. Baudezernent Martin Adamski verlässt Cuxhaven und stellt sich in wenigen Monaten einer neuen Herausforderung in Bielefeld. Die Gründe für seine Entscheidung und seine Pläne für die verbleibende Zeit in Cuxhaven hat er uns verraten. 

Investorenauswahlverfahren

Seehospital Sahlenburg: Acht Bewerber mit "hochkarätige Ideen" sind im Rennen

von Maren Reese-Winne | 25.09.2021

CUXHAVEN. Acht sind im Rennen: Von den Kaufinteressenten  für das Helios-Areal in Sahlenburg wird nun "Butter bei die Fische" verlangt.