Auf einem Hof in der Gemeinde Wurster Nordseeküste ist Geflügelpest ausgebrochen. Gut 30.000 Puten mussten gekeult werden. Foto: dpa
Zweiter Ausbruch im Cuxland

Kreis Cuxhaven: Geflügelpest in Wurster Nordseeküste bestätigt

von Redaktion | 20.01.2021

WURSTER NORDSEEKÜSTE. In einem Putenmast und Aufzuchtbetrieb in der Gemeinde Wurster Nordseeküste wurde die Geflügelpest nachgewiesen. Das gab das Veterinäramt des Landkreises Cuxhaven bekannt. 

Vom Veterinäramt des Landkreises Cuxhaven genommene Proben wurden im zuständigen Landeslabor (Laves) in Oldenburg mit positiven Befund untersucht. Der Befund wurde vom Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) als nationales Referenzlabor bestätigt.

Zweiter Ausbruch im Landkreis

Es handelt es sich damit um den zweiten Ausbruch der hochansteckenden Aviären Influenza in einem Putenbestand im Landkreis Cuxhaven. Die tierseuchenrechtlichen Maßnahmen hat das Veterinäramt bereits auf Grundlage der Geflügelpest-Verordnung angeordnet. Die entsprechenden Restriktionsgebiete um die Ausbruchsorte (Sperrbezirk von 3 km Radius und Beobachtungsgebiet von 10 km Radius) wurden erweitert und angepasst. Sie werden an den Hauptverkehrsstraßen durch Schilder gekennzeichnet. Rund 300 Geflügelhaltungen unterliegen nun in den jeweiligen Restriktionsgebieten der amtlichen Beobachtung. 

Striktes Aufstallungsgebot

Bei der Geflügelpest oder Aviären Influenza handelt es sich um eine anzeigepflichtige und hochansteckende Viruserkrankung, die schnell epidemische Ausmaße annimmt. Die Geflügelhalterinnen und Geflügelhalter im gesamten Kreisgebiet sind daher weiterhin aufgefordert, die Biosicherheitsmaßnahmen strikt einzuhalten und so weitere Einträge dieser Tierseuche in Hausgeflügelbestände zu verhindern. Des Weiteren gilt (bereits seit November) für alle Geflügelhaltungen im gesamten Landkreis Cuxhaven ein striktes Aufstallungsgebot.

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.

Mehr aus dem Netz

CNV News-Podcast - Hören statt lesen!


CNV Podcast "Auf Tauchgang"

Redaktion

Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung
Tel.: 04721 585 360

redaktion@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
Mehr Lockerungen geplant

Medienberichte: Lockdown soll bis Ende März verlängert werden

von Redaktion | 02.03.2021

KREIS CUXHAVEN/NIEDERSACHSEN. Aktuellen Medienberichten zu Folge soll der aktuell geltende Lockdown bis zum 28. März verlängert werden. Das berichtet unter anderem das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel".

Mehr Sicherheit in Schule

Kreis Cuxhaven: Lehrer bekommen Corona-Schutzmasken

von Redaktion | 02.03.2021

KREIS CUXHAVEN. Niedersachsen beginnt am heutigen Dienstag mit der Auslieferung von fünf Millionen Corona-Schutzmasken für Lehrerinnen und Lehrer.

Corona-Pandemie

Corona-Schnelltests wohl ab nächster Woche im Einzelhandel erhältlich

02.03.2021

KREIS CUXHAVEN/KARLSRUHE. Corona-Schnelltests könnten bereits ab der kommenden Woche im Einzelhandel erhältlich sein, wie Sprecher von Drogeriemarktketten bestätigten.

Landwirtschaft

Landwirte im Kreis Cuxhaven: Bauern dürfen wieder Gülle fahren

02.03.2021

KREIS CUXHAVEN. Man sieht es und man riecht es: Seit einigen Wochen dürfen Landwirte wieder Gülle auf den Äckern und Feldern ausbringen.