ARCHIV - 18.03.2019, Hamburg: Schüler einer fünften Klasse eines Gymnasiums melden sich im Unterricht. Vorn im Klassenzimmer hängt ein Smartboard. (Illustration zu dpe "Merkel: NRW-Talentschulen verbessern Chancengerechtigkeit in Bildung") Foto: Daniel Reinhardt/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ | Verwendung weltweit
Eingeschränkter Regelbetrieb

Kreis Cuxhaven: Land hält am Schulstart mit vollen Klassen fest

07.08.2020

KREIS CUXHAVEN. Niedersachsen hält vorerst am Schulstart mit vollen Klassen im eingeschränkten Regelbetrieb fest, beobachtet aber mit Sorgfalt und Vorsicht die steigenden Infektionszahlen.

Aktuell gebe es keine Veranlassung für eine Anpassung der angekündigten Strategie, teilte Kultusstaatssekretärin Gaby Willamowius am Freitag mit. Mitte kommender Woche, zwei Wochen vor Ferienende, werde die Lage erneut neu bewertet. Neben dem Szenario A eines eingeschränkten Regelbetriebs hat das Ministerium auch Vorkehrungen für ein Szenario B mit einer Kombination aus Präsenzunterricht und Lernen zu Hause vorgesehen, wie vor den Ferien, sowie ein Szenario C mit lokalen oder landesweiten Schulschließungen.

Hygieneplan vorgestellt

Den Schulleitungen und Lehrkräften stellte das Kultusministerium und das Landesgesundheitsamt einen aktuellen Rahmen-Hygieneplan zur Verfügung, der unter anderem eine Maskenpflicht außerhalb des Unterrichts in beengten Bereichen wie etwa den Gängen vorschreibt. Klargestellt wird auch, dass Schüler und Lehrkräfte bei einem banalen Schnupfen oder Husten zur Schule kommen müssen und nur bei einer eindeutigen Erkrankung mit Fieber zu Hause bleiben.

Alle aktuellen Infos rund um die Entwicklung und Auswirkungen der Coronavirus-Krise auf die Region rund um Cuxhaven lesen Sie hier.

Das angestrebte Szenario A sieht einen Unterricht zwar mit kompletten Klassen, aber in festen Lerngruppen, zumeist der Klassenverband vor. Im Fall von Infektionen lassen sich Kontakte und Verbreitungswege so leichter nachverfolgen.

Keine Eltern in der Schule

Der Rahmen-Hygieneplan verbietet es Eltern in aller Regel, ihre Kinder in das Schulgebäude zu begleiten und regelt auch, wie mit Kindern umzugehen ist, die während des laufenden Unterrichts erkranken. Für die Schülerinnen und Schüler gibt es ebenfalls detaillierte Regeln zur persönlichen Hygiene, um gesund zu bleiben. Verboten bleiben Umarmungen, Bussi-Bussi und die Ghetto-Faust, schreibt der Plan vor. (dpa)

CNV-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.

CNV News-Podcast - Hören statt lesen!

Lesen Sie auch...
Situation verbessern

Deichstraße in Cuxhaven: Sollen Radfahrer ganz auf die Straße?

von Thomas Sassen | 25.09.2020

CUXHAVEN. Politik und Verwaltung diskutieren über die Frage, wie der Verkehr in der Cuxhavener Deichstraße künftig aufgeteilt werden soll.

Hebammenschülerinnen

Selbst ausgebildet: Verstärkung für Helios-Kreißsaal in Cuxhaven

25.09.2020

CUXHAVEN. Die zwei Hebammenschülerinnen der Helios-Klinik Cuxhaven haben ihre dreijährige Ausbildung erfolgreich abgeschlossen. Beide sind übernommen worden.

Blaulicht

+ + + Meldungen in Kürze: Aus dem Polizeibericht im Kreis Cuxhaven + + +

25.09.2020

KREIS CUXHAVEN. Hier erfahren die Cuxländer und ihre Gäste alles Wissenswerte aus dem Polizeibericht der vergangenen Tage. Die Kurzmeldungen der Polizei aus Stadt und Kreis Cuxhaven.

Anzeige aufgenommen

Einsatz in der Deichstraße in Cuxhaven: Einkaufswagen rammt Auto

25.09.2020

CUXHAVEN. Für Aufsehen hat ein Polizeieinsatz in der Cuxhavener Deichstraße am Donnerstagabend gesorgt. Wie Zeugen berichten, lag gegen 18.15 Uhr ein Einkaufswagen auf der Fahrbahn.