Ins Impfzentrum Cuxhaven werden ab dem 19. Januar vom Land pro Woche maximal 770 Impfungen geliefert. Das ergibt sich aus der Berechnugn der Einwohnerzahlen im Landkreis, nach denen die Impfstoffmengen bestimmt werden. Foto: Bohlmann-Drammeh
Land teilt mit

Kreis Cuxhaven: Land teilt Liefermenge für den Corona-Impfstoff mit

von Redaktion | 14.01.2021

KREIS CUXHAVEN. Das Land Niedersachsen erhält nach heutigem Stand in absehbarer Zeit etwa 63 000 Impfstoffdosen der Firma BioNTech pro Woche.

Nach Information des Niedersächsischen Sozial- und Gesundheitsministeriums sind folgende Lieferungen zugesagt: 19. Januar 58 500, 26. Januar 63 375, 2. Februar 63 375, 9. Februar 63 375, 16. Februar 58 500. Bislang geliefert wurden seit dem 26. Dezember 185 250 Impfdosen.

Zwei Liefertermine pro Woche

Die Lieferungen werden zunächst nur zur Hälfte verimpft - das ergibt 31 000 Dosen pro Woche, die in Niedersachsen für Erstimpfungen zur Verfügung stehen. Die zweite Hälfte der zur Verfügung stehenden Impfstoffdosen wird für die zweite Impfung zentral durch das Land zurückgehalten und ab Tag 21 fortlaufend fristgerecht für jedes Impfzentrum durch das Land zugeteilt.

Einwohnerzahl entsprechend

Für jedes Impfzentrum wird entsprechend der abgedeckten Einwohnerzahl ein Wochenkontingent nur für die Erstimpfung errechnet. Daraus errechnet sich das Bestellintervall für Packungen mit je 975 Dosen in Tagen (für dieses errechnete Intervall werden die Wochenendtage mitgezählt).

Fällt der errechnete Liefertermin auf einen Sonnabend, würde noch am Freitag ausgeliefert werden, fällt er auf einen Sonntag, wird am Montag oder nach Absprache mit dem Paketdienst DHL am Dienstag ausgeliefert.

Zwei Liefertermine pro Woche

Pro Impfzentrum sind laut Vereinbarung mit DHL maximal zwei Liefertermine pro Woche vorgesehen. Das bedeutet, dass je nach errechnetem Bestellintervall an einem Tag auch mehrere 975-Dosen-Packungen an ein Impfzentrum ausgeliefert werden können.

Das Lieferintervall wird durchgehalten, solange sich die Liefermenge nicht verändert. Bei Rundungsfehlern, kann sich in der Folgezeit das Intervall leicht verschieben. Ab Tag 21 werden automatisch die Impfstoffe für die zweite Impfung ausgeliefert. Das bedeutet, dass die Impfkapazität dann in den Impfzentren verdoppelt werden muss.

770 Dosen pro Woche

Für den Landkreis Cuxhaven mit bislang einem Impfzentrum und 198 038 bedeutet dies, dass hier pro Woche maximal 770 Impfdosen pro Woche hingelangen. Das Bestellintervall für die Erstimpfung beträgt danach neun Tage.

Menge soll gesteigert werden

Aktuell hat das Land Niedersachsen zusätzlich Lieferzusagen für den Impfstoff der Firma Moderna erhalten. Für diese Woche sind dies 6000 Impfdosen, für übernächste Woche sind 8400 Dosen zugesagt.

Alle aktuellen Infos rund um die Entwicklung und Auswirkungen der Coronavirus-Krise auf die Region rund um Cuxhaven lesen Sie hier.

In den nächsten Wochen soll die Menge auf zunächst 21 600 und dann 64 800 Impfdosen gesteigert werden. Der Impfstoff wird in Paketen zu je 1200 Dosen ausgeliefert. Die ersten Lieferungen sind bereits verplant und werden zunächst an Krankenhausstandorte über die Impfzentren verteilt.

CNV-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.

Mehr aus dem Netz

CNV News-Podcast - Hören statt lesen!


CNV Podcast "Auf Tauchgang"

Redaktion

Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung
Tel.: 04721 585 360

redaktion@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
Ursache unklar

Kreis Cuxhaven: Millionenschaden nach Brand in Tischlerei

von Redaktion | 26.01.2021

KREIS CUXHAVEN. Am Montagabend gegen 19.30 Uhr geriet im Gewerbegebiet Loxstedt aus bisher ungeklärter Ursache eine Tischlerei in Brand.

Schmerzhafte Begegnung

Aufregung in Bremerhaven: Hund beißt Jogger in den Po

von Redaktion | 26.01.2021

BREMERHAVEN. Am Montagnachmittag herrschte Aufregung im Bremerhavener Bürgerpark. Dabei wurde ein Jogger von einem Hund gebissen. 

Keine Engpässe

Altenheime im Kreis Cuxhaven auf schärfere Corona-Regeln vorbereitet

von Laura Bohlmann-Drammeh | 25.01.2021

KREIS CUXHAVEN. Tägliche Corona-Tests für alle Mitarbeiter und nur noch mit der FFP2-Maske zu den Bewohnern: Die Altenheime im Kreis Cuxhaven sehen sich gut aufgestellt.

Corona-Lage

Corona im Kreis Cuxhaven: Zahlen leicht gesunken - BBS Cadenberge betroffen

von Redaktion | 25.01.2021

KREIS CUXHAVEN. Über das vergangene Wochenende sind 41 neue Corona-Infektionen im Landkreis Cuxhaven hinzugekommen. Zwei Menschen sind in Verbindung mit dem Corona-Virus verstorben.