Die Zahl der Unternehmensneugründungen nimmt im Landkreis Cuxhaven entgegen dem Bundestrend seit Jahren zu. Foto: Martin Schutt
"Märkte&Menschen"

Kreis Cuxhaven trotzt dem Trend: Immer mehr neue Unternehmen in Region

19.09.2019

CUXHAVEN. Im Kreis Cuxhaven steigt die Zahl derjenigen, die sich in die berufliche Selbstständigkeit begeben und einen eigenen Betrieb, ein eigenes Unternehmen auf die Beine stellen.

Menschen, die ihren Unternehmergeist aktiv umsetzen, sind auch in der Elbe-Weser-Region gesucht. "Otterndorf fördert Start-Ups" lautete beispielsweise die Überschrift eines Artikels in der Niederelbe-Zeitung im August 2018. Die Schlagzeile verdeutlicht: Kommunen und Wirtschaftsförderer bemühen sich, Gründer zu unterstützen und zu motivieren - mit Beratung und Geld. 

Rund 800 Neugründungen im vergangenen Jahr

Immerhin hat die Industrie- und Handelskammer (IHK) für den Elbe-Weser-Raum festgestellt, dass die Gründerzahlen in der Region in der jüngeren Vergangenheit wieder ansteigen. 2018 registrierte die Kammer rund 800 Neugründungen von Unternehmen in der Stadt und im Kreis Cuxhaven - das sind mehr als in den Vorjahren. So waren es 640 Gründungen im Jahr 2015 und 550 im Jahre 2010. 

Entgegen dem Bundestrend

Der Trend, der sich in unserer Region abzeichnet, ist gegenläufig zur Entwicklung auf der bundesweiten Ebene, bestätigt Günter Feuster von der IHK-Geschäftsstelle in Cuxhaven. Denn überregional betrachtet nehme die Gründerzahl seit Jahren ab, was mit der guten Lage auf dem Arbeitsmarkt zusammenhänge, meint Feuster. 

Keine Start-Up-Szene rund um Cuxhaven

Warum die IHK trotz der positiven Entwicklung das Fehlen einer Start-Up-Szene in der Region beklagt und vor welchen Herausforderungen die IHK Neugründer warnt, können Sie in der aktuellen Ausgabe der lokalen Wirtschaftszeitung "Märkte&Menschen" lesen, die am Freitag, 20. September, erscheint und hier als Download oder in den Kundencentern in Cuxhaven und Otterndorf erhältlich ist. 

Lesen Sie auch...
Schneckentempo

Kuriose Begründung: Autofahrerin eiert mit 15 km/h über die A27

23.10.2019

KREIS CUXHAVEN. Im "Schneckentempo" war eine 63-Jährige aus der Gemeinde Beverstedt auf der A27 unterwegs. Die Frau fuhr am Dienstag gegen 11.30 Uhr mit ihrem VW Golf von Cuxhaven nach Bremerhaven.

Zuhause gesucht

Tier der Woche in Cuxhaven: Mischling Milo will Vertrauen aufbauen

23.10.2019

CUXHAVEN. Immer mittwochs stellen cnv-medien und das Tierheim Cuxhaven das Tier der Woche vor. Egal ob Hund, Katze oder Maus: Für jeden Tierliebhaber ist ein neuer Freund dabei. (cre)

Blaulicht

+ + Aus dem Polizeibericht + +

von Redaktion | 23.10.2019

Unbekannte wollten in eine Apotheke in der Cuxhavener Rohdestraße einbrechen. Die Täter versuchten am Montag zwischen 19 und 20 Uhr, eine Seitentür aufzubrechen. 

Bahnverkehr

Brücke beschädigt: "Start"-Züge fahren nur bis Harburg

23.10.2019

KREIS CUXHAVEN. Eine beschädigte Brücke meldet "Start Unterelbe" am Mittwochmittag über den Kurznachrichtendienst Twitter.