Von einer Ausgangssperre ist der hiesige Landkreis derzeit weit entfernt. Aktuell gilt die niedersächsische Corona-Verordnung. Foto: dpa/Strauch
Regeln im Fokus

Corona-Regeln im Kreis Cuxhaven sorgen für Verwirrung 

28.04.2021

KREIS CUXHAVEN. Was ist derzeit erlaubt und was nicht? Bei den aktuellen Corona-Regeln scheinen sich viele Menschen im Kreis Cuxhaven nicht ganz sicher zu sein.

Den Landkreis Cuxhaven erreichten in den vergangen Tagen vermehrt Anfragen hinsichtlich eventueller Änderungen, die sich mit der Änderung des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) für die Bürger im Cuxland ergeben. Weitere Einschränkungen, die mit der sogenannten Bundes-Notbremse in Verbindung stehen, gelten jedoch erst, wenn der durch das Robert-Koch-Institut veröffentlichte 7-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis an drei aufeinander folgenden Tagen den Schwellenwert von 100 überschreitet. Dann gelten ab dem übernächsten Tag zusätzliche Maßnahmen zur Vermeidung der weiteren Ausbreitung des Coronavirus.

Unter 100er-Schwellenwert

Solange die Anzahl der Neuinfektionen je 100.000 Einwohner innerhalb einer Woche unter 100 liegt, wie es aktuell der Fall ist, bestehen die Regelungen der Niedersächsische Corona-Verordnung fort. Diese wurde bis zum 9. Mai verlängert. Somit haben sich die geltenden Maßnahmen für den Landkreis Cuxhaven nicht geändert.

Beim Landkreis-Wechsel

Eine Änderung ergibt sich mit den neuen Einschränkungen jedoch. Wenn Personen das Kreisgebiet mit Bus und Bahn verlassen und in einen Landkreis mit einer 7-Tage-Inzidenz ab 100 fahren, muss eine FFP2-Maske getragen werden. Das Tragen einer OP-Masken ist in diesem Fall nicht zulässig.

Alle aktuellen Infos rund um die Entwicklung und Auswirkungen der Coronavirus-Krise auf die Region rund um Cuxhaven lesen Sie hier.

Folgende Regeln gelten derzeit im Landkreis Cuxhaven: Ein Haushalt darf zwei weitere Personen eines anderen Haushaltes treffen (plus Kinder bis 14 Jahre), Individualsport mit zwei Personen eines anderen Haushaltes ist erlaubt, Kinder bis 14 Jahre dürfen in einer festen Gruppe bis maximal 20 Personen sowie zwei Betreuern unter freiem Himmel Sport treiben. Im Handel ist aktuell "Terminshopping" beziehungsweise "Click & Meet" erlaubt - ohne den Nachweis eines negativen Coronatests. Zudem dürfen körpernahe Dienstleister ihre Leistungen anbieten.

Aktuelle Teststationen

Der Landkreis Cuxhaven verfügt über 43 Teststationen. In den vergangenen sieben Tagen wurden dort 6700 Testungen durchgeführt. Zudem gibt es zwölf Teststationen, die Apotheken oder Arztpraxen anbieten.

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.



Lesen Sie auch...
Wenn der Boden Geschichte erzählt

Cuxhaven: Gold und Silber aus der Wikingerzeit kommen ans Licht

von Maren Reese-Winne | 25.09.2021

CUXHAVEN.  Gleich zweimal findet Sondengänger Ralf Braesch aus Cuxhaven Zahlungsmittel aus der Wikingerzeit. Trieben die wilden Horden hier einst vielleicht ganz friedlichen Handel?

Einmaliges Kunstwerk

So hat eine junge Frau aus Cuxhaven Christos letztes Werk in Paris erlebt

25.09.2021

PARIS/ ALTENWALDE. Christos letztes Werk wurde in Frankreich verhüllt und eine junge Cuxhavenerin war dabei!

Herzensangelegenheit Klimaschutz

Martin Adamski verlässt Cuxhaven: Wie es für den Baudezernenten nun weitergeht

von Jens Potschka | 25.09.2021

CUXHAVEN. Baudezernent Martin Adamski verlässt Cuxhaven und stellt sich in wenigen Monaten einer neuen Herausforderung in Bielefeld. Die Gründe für seine Entscheidung und seine Pläne für die verbleibende Zeit in Cuxhaven hat er uns verraten. 

Investorenauswahlverfahren

Seehospital Sahlenburg: Acht Bewerber mit "hochkarätige Ideen" sind im Rennen

von Maren Reese-Winne | 25.09.2021

CUXHAVEN. Acht sind im Rennen: Von den Kaufinteressenten  für das Helios-Areal in Sahlenburg wird nun "Butter bei die Fische" verlangt.