41-Jähriger stirbt bei schwerem Autounfall im Kreis Stade: Foto: Polizeiinspektion Stade
Gegen Baum geprallt

Kreis Stade: 41-jähriger Autofahrer stirbt nach schwerem Unfall

23.11.2020

KREIS STADE. Ein 41-jähriger Mann aus dem Kreis Stade ist bei einem Autounfall zwischen Bargstedt und Brest in der Nacht zu Montag tödlich verunglückt. 

In der vergangenen Nacht wurden Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst durch eine zufällig vorbeikommende Autofahrerin gegen 00.15 Uhr auf einen Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 48 zwischen Bargstedt und Brest aufmerksam gemacht.

Als die ersten Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, fanden sie einen völlig zerstörten Skoda-Fabia vor, der auf der Seite an einem Straßenbaum im Straßengraben lag.

Ungeklärte Ursache

Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen war der 41-jährige Fahrer aus Harsefeld mit seinem Auto aus Richtung Brest kommend in Richtung Bargstedt unterwegs und nach einer leichten Linkskurve aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und nach rund 40 Metern gegen einen Baum geprallt.

Im Wagen eingeklemmt

Er wurde durch die Wucht des Aufpralls in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von den angerückten Ortswehren aus Harsefeld, Bargstedt und Brest mit schwerem Gerät aus dem Wrack befreit werden.

Der eingesetzte Notarzt und die Besatzung eines Rettungswagens konnten dem Fahrer allerdings nicht mehr helfen, er erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen.

Totalschaden

Die Feuerwehrleute sicherten das Unfallfahrzeug ab, leuchteten die Unfallstelle aus und nahmen auslaufende Betriebsstoff auf.

Der Skoda wurde bei dem Unfall total beschädigt, der Gesamtschaden wird auf ca. 10.000 Euro geschätzt.

Hinweise an die Polizei

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder die sachdienliche Hinweise dazu geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04161-647115 bei dem Buxtehuder Polizeikommissariat zu melden.

CNV-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.

CNV News-Podcast - Hören statt lesen!


CNV Podcast "Auf Tauchgang"

Lesen Sie auch...
Zweiter Ausbruch im Cuxland

Kreis Cuxhaven: Geflügelpest in Wurster Nordseeküste bestätigt

von Redaktion | 20.01.2021

WURSTER NORDSEEKÜSTE. In einem Putenmast und Aufzuchtbetrieb in der Gemeinde Wurster Nordseeküste wurde die Geflügelpest nachgewiesen. Das gab das Veterinäramt des Landkreises Cuxhaven bekannt. 

Mittelleitplanke durchbrochen

Autobahn 27 Richtung Cuxhaven nach Unfall voll gesperrt

von Jan Unruh | 20.01.2021

KREIS CUXHAVEN. Auf der Autobahn 27 zwischen Wulsdorf und Bremerhaven-Süd hat es am Mittwochmorgen einen Unfall mit einem Lkw gegeben. Die Fahrbahn ist teilweise voll gesperrt. 

Neuzulassungen weniger

Fahrzeuge im Kreis Cuxhaven: Auf den Straßen wird´s voller

von Christian Mangels | 19.01.2021

KREIS CUXHAVEN. Obwohl die Zahl der Neuzulassungen im Corona-Jahr 2020 recht deutlich zurückgegangen ist, steigt der Fahrzeuggesamtbestand im Landkreis Cuxhaven weiter an: 192 041 aktive Fahrzeuge sind mittlerweile im Zulassungsregister eingetragen. E-Autos kommen im Cuxland nur langsam in Fahrt.

Coronavirus

Bund-Länder-Gipfel: Diese Corona-Maßnahmen schweben Niedersachsen vor

19.01.2021

HANNOVER/KREIS CUXHAVEN. Im Hinblick auf die Beratungen der Ministerpräsidenten mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zu einer möglichen Verlängerung und Verschärfung des Corona-Shutdowns hat Niedersachsen klare Zielvorstellungen geäußert.