Bei der Restaurantkette "Nordsee" läuft eine Kündigungswelle. Foto: Jens Wolf/dpa
35 Entlassungen

Kündigungswelle in Bremerhaven: Unternehmen "Nordsee" setzt sich durch

27.02.2020

BREMERHAVEN. Die "Kündigungswelle läuft", so die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG). Gemeint ist die Fischrestaurantkette Nordsee. 

Nach Informationen von Gewerkschaftssekretär Moritz Steinberger stünden in Bremerhaven in der Hauptverwaltung noch 21 Entlassungen an, in Düsseldorf 14. Ob die Nordsee ihren Hauptsitz im Fischereihafen mit bislang etwa 120 Beschäftigten völlig aufgeben wird, sei weiter unklar.

Stimmung auf Nullpunkt

Die Belegschaft erfuhr bei einer Betriebsversammlung die Einzelheiten zum Spruch der Einigungsstelle. "Die Stimmung unter den Beschäftigten war spürbar auf dem Nullpunkt", beschreibt Steinberger. "Wir sind ziemlich enttäuscht."

Verhandlungen waren gescheitert

Nachdem die Verhandlungen zum Interessenausgleich und Sozialplan im November 2019 gescheitert waren, ging es mit der Einigungsstelle weiter. Den Vorsitz hatte Gunnar Rath, Vorsitzender Richter am Arbeitsgericht Hamburg. Letztlich setzte sich die Arbeitgeberseite durch.

"Wachstumsziele erreichen"

Das Unternehmen bestätigt die Verhandlungen um die "geplante Umsetzung wichtiger Projekte". "Ziel ist es, Nordsee zukunftsorientiert aufzustellen und die definierten Wachstumsziele zu erreichen", heißt es im Statement. (kik)

Lesen Sie auch...
Coronavirus

"Lage ist ernst": Krisenstab der Capio-Klinik in Otterndorf tagt täglich

von Wiebke Kramp | 27.03.2020

OTTERNDORF. Alle Kliniken und Hilfsorganisationen befinden sich in erhöhter Bereitschaft, so auch das Capio-Krankenhaus Land Hadeln.

Anträge

Corona-Soforthilfe: Server der NBank abgestürzt - Firmen warten auf Kredite

27.03.2020

CUXHAVEN. In der Coronakrise sind viele Selbstständige und kleine Firmen auf finanzielle Hilfe angewiesen. Doch wer bei der Förderbank des Landes einen Antrag stellen möchte, hängt oft in überlasteten Servern fest.

Finanzen

Corona-Krise: Stadtsparkasse Cuxhaven kommt Kunden entgegen und gibt Tipps

27.03.2020

CUXHAVEN. Die Auswirkungen der aktuellen Corona-Krise werden dazu führen, dass die Rückzahlung von Darlehen oder die regelmäßigen Zins- und Tilgungszahlungen von Verbraucherinnen und Verbrauchern nicht oder nur noch eingeschränkt geleistet werden können.

Handwerk

IG BAU: Bauarbeiter im Cuxland packen noch zu

27.03.2020

KREIS CUXHAVEN. Die Republik geht ins Home-Office, aber auf Baustellen laufen viele Arbeiten weiter.