Massageöle stehen auf einem hölzernen Tisch. Foto: Oliver Franke
Tourismus

Kurorte sehen Wettbewerbsnachteil gegenüber Bayern

07.11.2019

CUXHAVEN. Nach dem Willen der Kur- und Heilbäder in Niedersachsen sollen Verbraucher künftig einfacher als bisher den passenden Kurort für sich finden.

"Wir wünschen uns eine gesundheitstouristische Internet-Plattform, auf der alle Angebote in Niedersachsen zusammengefasst sind", sagte der Vorsitzende des Heilbäderverbandes Niedersachsen, Norbert Hemken, vor Beginn des 6. Bädertags in Cuxhaven am Donnerstag. Patienten könnten dort ihre Beschwerden wie "Rückenschmerzen" oder das gewünschte Heilverfahren wie "Moor" eingeben - und auf einer Landkarte könnten anschließend die passenden Bäder angezeigt werden.

Vorbild sei der "Gesundheitsfinder" in Bayern. "Dass Niedersachsen solch eine Plattform nicht hat, ist ein Wettbewerbsnachteil", betonte Hemken. Niedersachsen hat nach Angaben des Wirtschaftsministeriums über 40 staatlich anerkannte Heilbäder, Kurorte und Nordseebäder. Zu den bekanntesten zählen Bad Zwischenahn und Bad Pyrmont. (dpa)

Lesen Sie auch...
2. "Seh-Tag"

Für Blinde und Sehbehinderte: Ausstellung in Cuxhaven sehr gut besucht

von Wiebke Kramp | 20.02.2020

KREIS CUXHAVEN. Der "Seh-Tag" für Hilfsmittel für Blinde und Sehbehinderte: Diese Ausstellung im Kreishaus Cuxhaven traf den Nerv der Besucher. 

Trotz Petition

Nordmanntanne in Altenbruch: Baum vor Villa Gehben gefällt

von Maren Reese-Winne | 20.02.2020

ALTENBRUCH. "Die Tanne ist gefällt!" Die Nachricht spricht sich derzeit in Altenbruch - und eigentlich in ganz Cuxhaven - herum. 

In Schlangenlinien unterwegs

Cuxhaven: Radler kracht gegen Auto und flüchtet von Unfallstelle

20.02.2020

CUXHAVEN. In Schlangenlinien soll ein Fahrradfahrer durch Cuxhaven geradelt sein. Dabei habe er einen Unfall gebaut, teilt die Polizei mit.

Blaulicht

+ + Aus dem Polizeibericht + +

20.02.2020

Nach zwei Einbrüchen in Cuxhaven sucht die Polizei nach den Tätern. Die Taten ereigneten sich im Stadtgebiet und in Altenwalde.