Björn Thümler (CDU), Wissenschaftsminister von Niedersachsen, sitzt auf der Regierungsbank. Foto: Holger Hollemann/Archivbild

Land will Imam-Weiterbildung weiter finanzieren

19.06.2019

Hannover (dpa/lni) - Niedersachsen wird die Imam-Weiterbildungskurse an der Universität Osnabrück weiterhin finanzieren. Der Landtag verabschiedete am Mittwoch einen entsprechenden Beschluss, Grundlage war ein …

Hannover (dpa/lni) - Niedersachsen wird die Imam-Weiterbildungskurse an der Universität Osnabrück weiterhin finanzieren. Der Landtag verabschiedete am Mittwoch einen entsprechenden Beschluss, Grundlage war ein Antrag der Grünen. Vorgesehen ist, das Programm im bisherigen Umfang mit 1,4 Millionen Euro pro Jahr zu fördern. Das Angebot bleibe wichtig, es gehe um die Vermittlung gesellschaftlicher Kompetenzen für die Geistlichen, sagte Wissenschaftminister Bjön Thümler (CDU).

Die zweisemestrige, berufsbegleitende Fortbildung ist für islamische Geistliche aus dem Ausland gedacht, die in Gemeinden in Deutschland entsandt werden. Sie beinhaltet Aspekte wie Extremismusprävention sowie rechtliche und kulturelle Strukturen in Deutschland. In den vergangenen acht Jahren haben nach Angaben der Grünen rund 150 Imame und Seelsorgerinnen das Programm absolviert. Wegen zu geringer Nachfrage konnte allerdings zuletzt im September 2018 der nächste Durchgang der Fortbildung nicht gestartet werden.

Der Leiter des Instituts für Islamische Theologie an der Universität Osnabrück, Bülent Ucar, reagierte mit Zurückhaltung auf den Landtagsbeschluss. «Die Imam-Weiterbildung war eher als Übergangslösung gedacht. Wir müssen nun den Bedarf klären und schauen, wie wir das umsetzen», sagte er der «Neuen Osnabrücker Zeitung».

Der Antrag sieht außerdem vor, dass das Land gemeinsam mit den Moscheegemeinden Modelle für eine eigenständige und unabhängige Imam-Ausbildung in Niedersachsen prüfen soll. Thümler sagte, es sei angedacht, im Herbst gemeinsam mit Verbänden einen Verein zu gründen, der Träger für diese Imam-Ausbildung werden solle.

Lesen Sie auch...

Bergung der «Seute Deern» verzögert sich leicht

21.09.2019

Bremerhaven (dpa/lni) - Die Bergung des gesunkenen Museumsschiffs «Seute Deern» in Bremerhaven hat sich am Samstag leicht verzögert. Gegen 15.00 Uhr soll mit dem …

E-Bike-Fahrerin beim Überqueren von Straße von Auto erfasst

21.09.2019

Lathen (dpa/lni) - Eine 67 Jahre alte Frau ist beim Überqueren einer Landstraße mit ihrem E-Bike bei Lathen im Landkreis Emsland von einem Auto …

Barbara Kruger mit Kaiserring 2019 ausgezeichnet

21.09.2019

Goslar (dpa) - Den Kaiserring der Stadt Goslar hat in diesem Jahr die US-amerikanische Konzeptkünstlerin Barbara Kruger erhalten. Die 74-Jährige nahm die Auszeichnung am …

Bremen will E-Scooter-Verleih nur mit festen Regeln zulassen

21.09.2019

Bremen (dpa/lni) - Die Stadt Bremen will den Verleih von E-Tretrollern nur mit festen Regeln zulassen. Um das Einhalten der Regeln seitens des Verleihers …