Triathlon

Lokalmatador gewinnt beim 34. Otterndorfer Volksbanken-Triathlon

von Frank Lütt | 28.08.2022

OTTERNDORF. Beim 34. Otterndorfer Volksbank-Triathlon gewann der Lokalmatador Frank Krügener über die Olympische Distanz. Und auch der Sieg bei den Frauen ging an eine Sportlerin aus dem Landkreis Cuxhaven.

Selbst der starke Westwind konnte Frank Krügener nicht aufhalten. Der Ausnahme-Triathlet des TSV Otterndorf gewann bei seinem Heimrennen, dem 34. Otterndorfer Volksbanken-Triathlon, über die Olympische Distanz mit einem satten Vorsprung. Bei den Frauen blieb der Sieg ebenfalls in der Region. Birgit Grewe vom TSV Neuenwalde gewann vor Skroland Bullwinkel vom TSV Otterndorf.

Gut 500 Teilnehmer dabei

Die Freude war bei den gut 500 Teilnehmern groß, dass der Otterndorfer Triathlon nach der langen Corona-Pause wieder stattfinden konnte. 2019 wurde dieser Wettkampf zuletzt ausgetragen. Damals siegte über die Olympische Distanz Horst Wittmershaus, der auch dieses Mal dabei war. Doch auch er konnte Krügener nicht stoppen. Nach dem Schwimmen war Krügener Dritter. Er benötigte für die 1,5 Kilometer lange Strecke 25:09 Minuten. Dann kam seine Paradedisziplin, das Radfahren. Wo andere sich gegen den Westwind abmühten, wirkte es bei dem Marineflieger spielerisch. Kein anderer kam annähernd an seine Durchschnittsgeschwindigkeit von 40,1 Stundenkilometer auf der 40 Kilometer langen Strecke. Beim zweiten Wechsel hatte er schon einen riesigen Vorsprung, sodass der abschließende Zehn-Kilometer-Lauf (38:04 Minuten) ein Schaulaufen für den Topathleten des TSV war. Er gewann in der Gesamtzeit von 2:04:57 Stunden vor Wittmershaus (2:12:59) und Johannes Green (2:13:57).

Birgit Grewe siegt

Bei der Damenkonkurrenz deutete sich recht früh ein Zweikampf unter zwei hiesigen Starterinnen an, nachdem die Cuxhavenerin Anke Schmitz-Elvenich, die Siegerin der vorangegangenen Veranstaltungen, nicht antrat. Nach dem Schwimmen lag die Otterndorferin Skroland Bullwinkel (25:12) noch recht klar vor der Neuenwalderin Birgit Grewe (27:50). Doch schon auf der Radstrecke drehte sich das Blatt. Grewe (1:44:44) lag vor Bullwinkel (1:18:00). Im abschließenden Zehn-Kilometer-Lauf baute Grewe ihren Vorsprung noch einmal um mehr als zweieinhalb Minuten aus. 50:44 zu 53:23 war die Laufleistung. So feierte Grewe nach 2013 bei ihrem Erfolg über die Sprintdistanz ihren zweiten Sieg beim Otterndorfer Triathlon, dieses Mal eben über die Olympische Distanz in 2:36:33 vor Bullwinkel in 2:39:35. Dritte wurde Wiebke Handke in 2.43:13.

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.

Die wichtigsten Meldungen aktuell


Frank Lütt

Redakteur
Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung

fluett@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
Handball

Kader des TSV Altenwalde schrumpft: Personalnot vor wichtigem Heimspiel

von Jan Unruh | 13.10.2022

ALTENWALDE. Vor dem Heimspiel am Sonnabend, 15. Oktober, plagen sich die Altenwalder Handball-Damen mit großen personellen Sorgen herum. 

Fußball

Rot-Weiss Cuxhaven will magere Heimbilanz aufpolieren

von Jan Unruh | 13.10.2022

CUXHAVEN. Sechs Spiele, fünf Niederlagen - die Auftritte auf der heimischen Kampfbahn waren für Landesliga-Aufsteiger Rot-Weiss Cuxhaven in dieser Saison wenig erfolgreich. Das soll sich ändern.

Sportanlage

Kostenexplosion: Millionen-Projekt in Cuxhaven fällt deutlich kleiner aus als geplant

von Jan Unruh | 12.10.2022

CUXHAVEN. Die Sportanlage in Groden soll modernisiert werden - für über zwei Millionen Euro sollte das gesamte Areal runderneuert werden. Nun fällt die Umsetzung deutlich kleiner aus. Und der Zeitdruck wächst. 

Fußball

Masters-Cup in Cuxhaven soll wieder stattfinden - mit einschneidender Veränderung

von Jan Unruh | 11.10.2022

CUXHAVEN. Die Vorbereitungen für das anstehende Turnier laufen auf Hochtouren. Allerdings wird daran ein bekanntes Gesicht nicht mehr mitwirken.