Wenn Marco Conde von seiner großen Liebe spricht, dann darf man dieses "groß" wörtlich nehmen. Sie schafft bei voller Geschwindigkeit 400 km/h und ihre beiden Strahlturbinen erzeugen einen Schub von je 11,5 Kilo - die Phantom. Foto: Mangels
Modellflugplatz

Mächtig was los am Himmel über Wanna: Marco Condes XXL-Modelle fliegen bis zu 400 km/h

von Christian Mangels | 04.08.2022

WANNA. Marco Conde sorgt mit seinen fliegenden Turbinen-Kisten auf dem Modellflugplatz in Wanna für Aufsehen. Sein neuestes Projekt: eine Starfighter.

Modellbau ist Kinderkram? Über solche Ansichten kann Marco Conde aus Spieka nur schmunzeln. Der 49-Jährige konstruiert, baut, lackiert und fliegt die größten,...

Weiterlesen mit Smart+

Regional. Digital. Smart.

  • Aktuelle Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven
  • Monatlich mehr als 400 Artikel
  • Exklusive Inhalte auf App, Tablet und Smartphone nutzen
SMART+ 6,90 Euro/Monat
Smart+ Tagespass / mit Registrierung 0,99 Euro

Sie sind bereits Abonnent? Login

Kontakt: leserservice@cuxonline.de


Unterstützen Sie unabhängigen Lokaljournalismus.

Lesen Sie auch...
Denkmalschutz

Was wird aus "Zur Schleuse" in Otterndorf und dem Backsteinkoloss in Neuhaus?

von Wiebke Kramp | 11.08.2022

KREIS CUXHAVEN.  Wird die historische Schifferkneipe "Zur Schleuse" hinterm Elbdeich in Otterndorf aus dem Dornröschenschlaf erwachen? Die Zeichen scheinen auf Grün zu stehen.

Platz für knapp 50 Gebäude

49 neue Baugrundstücke sollen in Hemmoor entstehen

11.08.2022

HEMMOOR. Der symbolische erste Spatenstich ist erfolgt: In Hemmoor haben die Erschließungsarbeiten für ein neues Baugebiet begonnen.

Lesetipp

Tierischer Kinderbuch-Held: Kalle, das Deichhörnchen aus Otterndorf

von Christian Mangels | 10.08.2022

OTTERNDORf/CUXHAVEN. Der Bremer Autor Claus Beese hat sein erstes Kinderbuch geschrieben - über das legendäre Deichhörnchen von Otterndorf.

Zeugen gesucht

Hydranten in Lamstedt aufgedreht: Zehntausende Liter Wasser laufen aus

10.08.2022

LAMSTEDT. Für die Verschwendung großer Wassermengen in Lamstedt sind Unbekannte verantwortlich. Sie haben womöglich mit einem Streich für großen Schaden gesorgt.