28 Aussteller im Schloss

Männer, die auf Röcke starren

07.11.2016

CUXHAVEN. "Neulich kam ich auf einer Verkaufsmesse an meinem Stand mit einem Ehepaar ins Gespräch und war ein wenig irritiert", grinst Martina Stüven. Von Jens J. Potschka

Während sich die interessierte Dame bei der Designerin nach der Verarbeitung ihrer recht ausgefallenen Stücke erkundigte, starrte der Mann unentwegt auf den Rock der Schneiderin. „Der VW T1 auf meinem Stretchrock hatte es dem Mann ganz offensichtlich angetan“, sagt Marlies Stüven, die am Wochenende bei „Kunsthandwerk und Design“ auf Schloss Ritzebüttel auch Stücke mit tierischen Motiven präsentierte.

Anfassen, anprobieren, riechen und schmecken, das war am Sonnabend und Sonntag im Schloss bei den meisten Ausstellern ausdrücklich erwünscht. Entsprechende Schilder an den schön gestalteten Ständen forderten die Besucherinnen und Besucher geradezu heraus.

Schöne Mischung gezeigt

Bevor am Sonnabend pünktlich um 12 Uhr die Schlosstüren geöffnet wurden, rief die Vorsitzende der „Bürger für das Schloss Ritzebüttel“ Marieke Lindschau alle Aussteller und Helfer zusammen, um sich für die „stressfreien Vorbereitungen“ und den bevorstehenden Wochenendeinsatz zu bedanken. Die gute Mischung der Stände mit schönen Dingen aus Holz, Leder, Glas, Keramik, Papier sowie hochwertiger Bekleidung, Schmuck und selbst gefertigten Leckereien traf auch auf der mittlerweile 14. Ausstellung den Geschmack der Besucher. Viele Hundert Menschen pilgerten an den beiden Tagen ins historische Gemäuer, informierten sich aus erster Hand, kauften das eine oder andere Präsent für das Weihnachtsfest ein oder ließen sich schlicht ein wenig inspirieren.

„Der Hexer“ mit Fliegenpilz

Zum ersten Mal im Schloss dabei war Hans-Uwe Glashoff aus Nordfriesland. Er hatte im Barocksaal einen Stand mit außergewöhnlichen Marmeladen-Kreationen aufgebaut und ließ die Besucher nur zu gern probieren. Eine der ersten Unerschrockenen war Karin Andres, die einen Löffel mit einem Fruchtaufstrich aus Erdbeeren, Gin, Lotusblüten, Waldmeister, Veilchenkraut und Fliegenpilz probierte.

Ein gern gesehener Gast aus Hamburg ist Andreas Baur. Der Goldschmied präsentierte im Schloss Schmuck, den er aus fair gehandelten Steinen und aus recycelten Edelmetallen gefertigt hat. Wolfgang Jansen aus Bad Oldesloe hatte im großen Saal seinen Werktisch aufgestellt: Viele Besucher blieben vor seinem Stand stehen und schauten zu, wie sich eine Bohrspitze ins Holz fräste. In diese Öffnungen baut Wolfgang Jansen Kugelschreiber oder Bleistiftminen ein.

Für die kalte Jahreszeit bestens geeignet sind die aufwendig gewebten Schals von Gesa von Grumbkow. Sie hatte sogar einen kleinen Webstuhl mitgebracht. Auch ihre Kollegin Elisabeth Schulze war mit einem Webstuhl vertreten. Die Handweberin beantwortete nur zu gern die Fragen der vielen Besucher. Im Internet gibt es auf der Seite cn-online.de ein Video davon. Marlies Schulte aus Hamburg, die in Ritzebüttel handgeschöpftes Papier präsentierte, gab über ihre Profession ebenfalls nur zu gern Auskunft. Eine Papiersorte hat die Hamburgerin aus Pflanzen hergestellt, die sie zuvor im Schlossgarten „geerntet“ hatte. Die meisten Besucher genossen die Messe, die sich über alle drei Etagen des Schlosses erstreckte, sichtlich. Viele legten zwischendurch eine Pause im extra eingerichteten Café ein und ließen sich ein Stück selbst gemachte Torte schmecken.

Lesen Sie auch...
"Autohaus Rieper"

Feuerwehr-Partner: Ihlienworther Arbeitgeber geehrt

05.09.2018

IHLIENWORTH. Niedersachsens Minister für Inneres und Sport, Boris Pistorius, hat gemeinsam mit dem Präsidenten des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen, Karl-Heinz Banse, am Dienstag die Förderplakette "Partner der Feuerwehr" an 22 niedersächsische Unternehmen verliehen. (red)

"Kein Prunkbau"

Cuxhavener Kreishaus-Ausbau: Landrat verteidigt Pläne

05.09.2018

KREIS CUXHAVEN. Dezernent Friedrich Redeker sagt zum Cuxhavener Kreishaus: "Manche Mitarbeiter sitzen wie Hühner auf der Stange." (es / as / krs)

Feuerwehr-Einsatz

Hemmoor: Mähraupe brennt lichterloh

05.09.2018

HEMMOOR. Einsatz für die Feuerwehr Warstade am Dienstagnachmittag. (jl)

Wettbewerb

Orgel: Altenbrucherin Schlappa holt ersten Preis

05.09.2018

CUXHAVEN. Die 18-jährige Laura Schlappa aus Altenbruch nahm Mitte August an dem internationalen Orgelwettbewerb "Northern Ireland International Organ Competition" teil. (red/jp)