Ausstellung im Künstlerhaus

Magda Roos: "Saison in Cuxhaven"

31.07.2016

CUXHAVEN. Christine Modlinger hat eine Ausstellung anlässlich des Jubiläums "200 Jahre Seebad Cuxhaven" aus ihrer Sammlung von Gemälden von Magda Roos zusammengestellt. Von Jens Potschka

„Kubismus fetzt! – Tolle Bilder, es hat mir sehr gefallen.“ Diese Zeilen sind im Gästebuch zur Ausstellung „Saison in Cuxhaven“ zu finden. Geschrieben wurden sie von A. Görlich aus Sachsen, die ihren Eintrag mit einer schönen Zeichnung von einer Katze garniert hat. Christine Modlinger hat die kleine aber feine Ausstellung anlässlich des Jubiläums „200 Jahre Seebad Cuxhaven“ aus ihrer Sammlung von Gemälden ihrer Schwiegermutter Magda Roos zusammengestellt.

Wer in diesen Tagen die Kulturinformation im Schlossgarten aufsucht, dem fällt sofort ein schön ausstaffierter Strandkorb im Treppenhaus des Künstlerhauses auf. Christine Modlinger hat ihn dort aufstellen lassen und ihn Sand von der Nordseeküste sowie typischen Urlaubsutensilien dekoriert, um das Interesse der Besucher an der Magda-Roos-Ausstellung zu wecken.

Sommervergnügen

Die reizvolle kleine Schau gibt denn auch wahrlich einen umfassenden Einblick in die vielen Sommervergnügungen, denen Urlauber und Einheimische noch heute gerne frönen. Viele ihrer Lieblingsmotive fand Magda Ross – ein Kind der Schillerstraße – direkt vor ihrer Haustür. Das Wattenmeer, Kurkonzerte, Strandkörbe und natürlich das Meer tauchen immer wieder in den Gemälden auf. „Es war mir eine besondere Freude, aus meinem Archiv, in dem es rund 400 Gemälde von Magda Roos gibt, diejenigen auszuwählen, die so gut zum Seebad-Jubiläum passen“, sagt Christine Modlinger. Die Cuxhavenerin setzt sich seit vielen Jahren mit ihrem KCM-Verlag, Cuxhaven & München, dafür ein, das umfangreiche Werk der Künstlerin immer wieder einmal öffentlich zugänglich zu machen. In der aktuellen Schau sind 15 Gemälde und zwei Drucke zu sehen.

Postkarten zur Erinnerung

Auch die schöne Idee, sechs Werke von Magda Roos auf Postkarten drucken zu lassen und diese kostenlos an Urlauber und Cuxhavener auszugeben, kommt von Christine Modlinger. Die Karten liegen an vielen öffentlichen Stellen zum Mitnehmen aus. „Die Motive sollen die Urlauber an Cuxhaven erinnern“, sagt die Kuratorin der Schau abschließend.

Auf einen Blick

Die Ausstellung kann noch bis zum 24. August während der Öffnungszeiten der Kulturinformation im Schlossgarten besucht werden: Mo.- Fr. 9 bis 13 Uhr, Di.-Fr. 15 bis 18 Uhr sowie Sa. 10 bis 13 Uhr.

„Ausgewogen in Farbe und Form, liniensouverän im Strich sind die besonderen Merkmale ihres OEuvres. Viele Arbeiten werden hier zum ersten Mal präsentiert“, sagt die Initiatorin der Ausstellung Christine Modlinger.

Lesen Sie auch...
"Autohaus Rieper"

Feuerwehr-Partner: Ihlienworther Arbeitgeber geehrt

05.09.2018

IHLIENWORTH. Niedersachsens Minister für Inneres und Sport, Boris Pistorius, hat gemeinsam mit dem Präsidenten des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen, Karl-Heinz Banse, am Dienstag die Förderplakette "Partner der Feuerwehr" an 22 niedersächsische Unternehmen verliehen. (red)

"Kein Prunkbau"

Cuxhavener Kreishaus-Ausbau: Landrat verteidigt Pläne

05.09.2018

KREIS CUXHAVEN. Dezernent Friedrich Redeker sagt zum Cuxhavener Kreishaus: "Manche Mitarbeiter sitzen wie Hühner auf der Stange." (es / as / krs)

Feuerwehr-Einsatz

Hemmoor: Mähraupe brennt lichterloh

05.09.2018

HEMMOOR. Einsatz für die Feuerwehr Warstade am Dienstagnachmittag. (jl)

Wettbewerb

Orgel: Altenbrucherin Schlappa holt ersten Preis

05.09.2018

CUXHAVEN. Die 18-jährige Laura Schlappa aus Altenbruch nahm Mitte August an dem internationalen Orgelwettbewerb "Northern Ireland International Organ Competition" teil. (red/jp)