Auf der A27 bei Cuxhaven haben sich seit Dienstagnachmittag sechs Unfälle ereignet. Foto: Puchner/dpa
Straßenglätte

Mehrere Verletzte: Reihenweise Unfälle auf der A27 bei Cuxhaven

von Christoph Käfer | 12.02.2020

CUXHAVEN. Auf der Autobahn 27 im Landkreis Cuxhaven haben sich in den vergangenen Stunden zahlreiche Unfälle ereignet. Ursache waren in allen Fällen Straßenglätte und nicht angepasste Geschwindigkeit. 

Die Einsatzkräfte der Autobahnpolizei im Landkreis Cuxhaven haben seit Dienstagnachmittag alle Hände voll zu tun: Allein auf der A27 im Landkreis Cuxhaven haben sich seitdem sechs Unfälle ereignet, zudem krachte es einmal auf der Landesstraße 119 bei Fickmühlen. 

Sieben Unfälle im Kreis Cuxhaven

Aber der Reihe nach: Wie ein Sprecher der Autobahnpolizei auf Nachfrage unseres Medienhauses mitteilte, ereigneten sich am Dienstagnachmittag zwischen 14 und 15.30 Uhr drei Unfälle auf der A27 zwischen den Anschlussstellen Nordholz und Altenwalde. "Dabei hat sich ein Auto überschlagen, wodurch sich die Fahrerin Verletzungen zugezogen hat", so der Sprecher. 

Hagelschauer auf A27

Gegen Mitternacht krachte es zwischen Neuenwalde und Cuxhaven erneut zweimal auf der A27. "Durch einen Hagelschauer und nicht angepasster Geschwindigkeit verloren zwei Autofahrer die Kontrolle über ihre Wagen", berichtete der Sprecher. Dabei gab es einen Verletzten. 

Auto schleudert in Leitplanke

Am Mittwochmorgen gegen 6 Uhr verlor ein Autofahrer zwischen Altenwalde und Cuxhaven die Kontrolle über seinen Wagen und schleuderte mehrfach in die Leitplanke. Der Fahrer blieb ersten Erkenntnissen zufolge unverletzt. 

Baum stürzt auf Straße bei Fickmühlen

Fast zeitgleich übersahen zwei Autofahrer auf der Landesstraße 119 zwischen Neuenwalde und Fickmühlen einen umgestürzten Baum auf der Straße und konnten nicht mehr rechtzeitig bremsen. "Beide Autos waren durch den Unfall nicht mehr fahrbereit, Verletzte gab es aber nicht", sagte der Polizeisprecher. 

Nicht angepasste Geschwindigkeit

"Alle Unfälle sind nach derzeitigem Stand auf Straßenglätte durch Hagel- und Schneeschauer sowie nicht angepasste Geschwindigkeit der Fahrzeugführer zurückzuführen", sagte der Sprecher. 

Christoph Käfer

Redakteur
Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung

CKaefer@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
Inklusion

Cuxhaven: Sportanlagen barrierefrei machen

von Maren Reese-Winne | 28.02.2020

CUXHAVEN/ALTENWALDE. Sport? Oh ja! Aber bloß dabei nichts trinken... denn die Toiletten bleiben mit Rollstuhl unerreichbar. Noch jedenfalls. 

Festival

Deichbrand: Italo-Schlager und ganz viel Amore

27.02.2020

WANHÖDEN/CUXHAVEN. Schlager beim Deichbrand-Festival - gibt es nicht? Gibt es doch!

Urlaub auf Hochseeinsel

Tourismus auf Helgoland: Weniger Gäste als im Vorjahr

27.02.2020

HELGOLAND. Helgoland hat das selbst gesteckte Ziel, bis 2020 rund 400.000 Besucher im Jahr zu erreichen, verfehlt. 

"Jede Stimme zählt"

Für Wahlen-Projekt: AAG Cuxhaven erhält "eTwinning"-Qualitätssiegel

27.02.2020

CUXHAVEN. Das Amandus-Abendroth-Gymnasium ist für sein europäisches Schulprojekt über demokratische Teilhabe ausgezeichnet worden.