Auszeichnung

Metropolitaner-Award: Abstimmen für das Cuxland 

von Marcel Kolbenstetter | 13.06.2019

HAMBURG/KREIS CUXHAVEN. Hamburg ehrt besonderes Engagement für die Region mit dem "Metropolitaner Award". Zwei Kandidaten aus dem Cuxland stehen zur Wahl.

In der ersten Phase ab Ende März wurden 90 Menschen, Vereine, Stiftungen und Unternehmen vorgeschlagen, die sich täglich für das Wohl der Region einsetzen. Nun hat die Jury alle Vorschläge gesichtet und bewertet.

15 Nominierte stehen in drei Kategorien zur Abstimmung - darunter die Entertainerin Ina Müller aus Köhlen und die beiden Deichbrand-Macher Marc Engelke und Daniel Schneider aus Cuxhaven. Alle befinden sich in der Kategorie "Menschen aus der Region". Ina Müller überzeugte in den vergangenen Jahren durch verschiedene Fernsehpreise, sie ist Ehrenbürgerin Köhlens und spricht fließend Plattdeutsch. Die Deichbrand-Macher Schneider und Engelke überzeugten die Jury dagegen mit ihrem Durchhaltevermögen beim Organisieren des Deichbrand-Festivals. Nach vielen negativen Erfahrungen und zahlreichen Rückschlägen bei den ersten Deichbrand-Festivals hielt das Duo an der Idee fest und schaffte es, innerhalb weniger Jahre aus dem totgesagten Open-Air-Event eins der angesagtesten Festivals Deutschland zu machen. Inzwischen besuchen rund 60 000 Fans jährlich das dreitägige Festival an der Nordseeküste in Wanhöden.

Wer letztlich den Preis in der Hand halten darf, entscheidet die Gesellschaft. Im Internet können Interessierte noch bis Sonnabend, 15. Juni, abstimmen. Dabei müssen die Stimmen in allen drei Kategorien - "Menschen aus der Region", "Vereine und Stiftungen" sowie "Unternehmen" - abgegeben werden. Am Ende der Abstimmung warten auf die "Wählerinnen" und "Wähler" mit etwas Glück spannende Preise. Die große Preisverleihung ist dann am 27. Juni in der Elbphilharmonie in Hamburg.

Marcel Kolbenstetter

Redakteur
Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung

mkolbenstetter@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
Kadaver im Watt

Angeschwemmtes Tier in Cuxhaven: Eindeutig ein Jungwolf

von Wiebke Kramp | 23.08.2019

CUXHAVEN. Am 12. Juli wurde ein totes Tier im Watt zwischen Arensch und Sahlenburg entdeckt. Nach Untersuchungen ist klar: Es handelte sich um einen männlichen Jungwolf. 

56-Jährige verletzt

Unfallflucht in Cuxhaven: Radler fährt Fußgängerin an

22.08.2019

CUXHAVEN. Ein Radler hat sich nach einem Unfall in Cuxhaven aus dem Staub gemacht. Die Kollsion mit einer Fußgängerin ereignete sich am Montagvormittag.

"Tante Emma"

Ein Laden von Bürgern für Bürger in Cuxhaven

von Maren Reese-Winne | 22.08.2019

CUXHAVEN. Die Vision für einen ganz besonderen Einkaufsladen, der gleichzeitig Begegnungs- und Beratungsstätte sein soll, wurde erstmals im Februar in Cuxhaven gezeichnet.

Blaulicht

+ + Aus dem Polizeibericht + +

von Redaktion | 22.08.2019

Lediglich 40 Minuten Abwesenheit der Bewohner reichten unbekannten Tätern am Mittwochnachmittag für einen Einbruch in ein Haus in Beverstedt.