Die Oste-Med-Klinik darf sich über eine Finanzspritze freuen. Symbolfoto: Tobias Hase
Wichtiges Signal

Millionen-Förderung für Oste-Med-Klinik in Bremervörde

03.07.2020

HANNOVER / BREMERVÖRDE. Wichtiges Signal für die Bremervörder Oste-Med-Klinik: Das Krankenhaus erhält eine Fördersumme von 31 Millionen Euro.

Der Niedersächsische Krankenhausplanungsausschuss hat sich auf Investitionsmaßnahmen an 22 Klinikstandorten mit einem Gesamtvolumen von 265 Millionen Euro geeinigt. Die Mittel sind Teil der von Bund, Land und Kommunen von 2019 bis 2022 für Niedersachsens Krankenhäuser bereitgestellten eine Milliarde Euro. Zusätzlich stellt das Land jährlich eine Förderung für Niedersachsens Kliniken in Höhe von mehr als 100 Millionen Euro bereit.

"Mit den Investitionszuschüssen werden eine ganze Reihe von wichtigen Krankenhausprojekten in ganz Niedersachsen vorangebracht", so der CDU-Landtagsabgeordnete Dr. Marco Mohrmann. Hierzu gehört die Weiterentwicklung der Krankenhauslandschaft in den Regionen.

Klinikum profitiert

Überproportional profitiert das Klinikum in Bremervörde von den Beschlüssen des Ausschusses, dem Vertreter der kommunalen Spitzenverbände, der Krankenkassen und der Krankenhausgesellschaft angehören. Marco Mohrmann: "Die Absicherung der Modernisierung des Bremervörder Krankenhauses ist ein ganz wichtiges Signal, hier soll auch in Zukunft eine hochmoderne und gut aufeinander abgestimmte und erreichbare stationäre Versorgung bereitgestellt werden. Hierzu habe ich immer wieder Gespräche im Sozialministerium geführt."

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.

Für die umfangreichen Maßnahmen am Standort Bremervörde plant das Land Niedersachsen eine Förderung von 31 Millionen Euro. Teile der Planung sind die Erweiterung um 60 Betten und umfangreiche bauliche Umstrukturierungen im Haus. Der Vorsitzende der CDU-Kreistagsfraktion Marco Prietz zeigt sich erleichtert über die Neuigkeiten aus Hannover. "Das sind gute Nachrichten für den Landkreis Rotenburg", so Prietz. Mit der Vergrößerung und Modernisierung des Bremervörder Krankenhauses werde die Gesundheitsversorgung im Landkreis insgesamt gestärkt.

Gewaltige Investitionen

"Ich bin der Landespolitik dankbar dafür, dass die bereits seit langem öffentlich gemachten Zusagen zur Stärkung des Standortes jetzt eingehalten werden", betont Marco Prietz. Alleine wäre es dem Landkreis finanziell kaum möglich, diese gewaltigen Investitionen zu schultern.

CNV News-Podcast - Hören statt lesen!

Lesen Sie auch...
Kurs gehalten

Kreis Cuxhaven: Entwicklung bei Weser-Elbe-Sparkasse zufriedenstellend

07.08.2020

KREIS CUXHAVEN. Die Weser-Elbe-Sparkasse hat eine zufriedenstellende 2019er-Bilanz vorgestellt - und erklärt, dass sich durch die Corona-Krise einiges geändert hat.

Unternehmenszweig aus Gruppe

Rohrleitungsbau: Seier holt Wähler zurück nach Dorum - für viel Geld

06.08.2020

WURSTER NORDSEEKÜSTE. Die Unternehmensgruppe Seier hat sich vom 5000-Seelen-Ort Dorum aus einen Namen gemacht. Nun wurden 1,5 Millionen Euro investiert.

Hafen

Autoterminal Bremerhaven: Streit um Einsatz von Leiharbeitern

05.08.2020

BREMERHAVEN. Auf den Autoterminals nimmt der Verkehr wieder zu. Doch trotz Ende der Kurzarbeit gibt es viel Unruhe beim Gesamthafenbetriebsverein.

Am Kaemmererplatz

Filiale in Cuxhaven: Neue Führung bei der Commerzbank

04.08.2020

CUXHAVEN. Neues Gesicht am Kaemmererplatz: Die Commerzbank-Filiale in Cuxhaven hat eine neue Leiterin. Und es ist eine Rückkehrerin.