Seit einigen Monaten hält der Shutdown im Kreis Cuxhaven mittlerweile an. Foto: Kramp
Neue Verordnung

Ministerpräsident Weil: Niedersachsen hat neue Corona-Regeln vorweggenommen

10.04.2021

KREIS CUXHAVEN. Der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) sieht sein Land schon auf dem Kurs der angekündigten Verschärfung des Bundesinfektionsschutzgesetzes.

"Niedersachsen hat die gemeinsamen Beschlüsse von Bund und Ländern zur sogenannten Notbremse von Anfang an konsequent umgesetzt und teilweise auch schärfere Regelungen angeordnet", sagte Weil am Freitag in Hannover. Als Beispiel nannte er das Ansammlungsverbot über Ostern.

"Die angekündigte Änderung des Infektionsschutzgesetzes dürfte deswegen bei uns auch nicht zu besonderem Handlungsbedarf führen", sagte Weil. "Das mag sich in anderen Ländern zum Teil anders verhalten." Wenn die gesetzliche Regelung aber dazu führe, dass die Maßstäbe künftig überall angewandt werden, "ist dagegen aus niedersächsischer Sicht nichts einzuwenden".

Die Bundesregierung hat am Freitag eine Änderung des Gesetzes zum Infektionsschutz angekündigt. Damit soll in allen Regionen mit einer hohen Infektionsrate künftig auch gleich reagiert werden. (dpa)

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.



Lesen Sie auch...
Corona-Impfungen

Impfzentrum Cuxhaven: Ab dem Wochenende deutlich mehr Impfungen

von Lia Stoike | 14.05.2021

KREIS CUXHAVEN: Seit einiger Zeit plant der Landkreis Cuxhaven die Eröffnung einer vierten Impfstraße im Impfzentrum. Diese soll nun endlich in Betrieb genommen werden. 

Impf-Vordrängler

Impf-Betrüger auch im Impfzentrum Cuxhaven unterwegs?

von Lia Stoike | 14.05.2021

KREIS CUXHAVEN. Mit gefälschten Dokumenten versuchen Impf-Vordrängler deutschlandweit Impftermine zu ergaunern. Passiert das auch im Kreis Cuxhaven?

Im Interview

Immer mehr Kinder und Jugendliche im Kreis Cuxhaven leiden unter Folgen der Corona-Krise

13.05.2021

KREIS CUXHAVEN. Die Kinder und Jugendlichen sind in der Pandemie oft vergessen worden. Dabei haben sie höchste Belastungen ertragen, ihre Seelen haben gelitten.

Interview

Wegen Wölfen - Lies: "Können und wollen nicht ganz Niedersachsen einzäunen"

12.05.2021

KREIS CUXHAVEN. Auch ohne Wolfsrudel gehört das Cuxland zu den Regionen mit den meisten Nutztierrissen in Niedersachsen. Am häufigsten werden Schafe getötet. Im Interview mit Heike Leuschner bezieht Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies Stellung.