BAUEN UND WOHNEN

Mit Haustieren unter einem Dach: DIY-Katzenspielzeug

12.05.2020

Viele Menschen wohnen mit Haustieren unter einem Dach. Der Handel hat sich darauf spezialisiert, da der Mensch für sein Tier - egal, ob Hund, Katze, oder Maus - nur das allerbeste will. Da gibt es Körbchen, Leinen, Halsbänder, Kletterbäume und Gehege, Näpfe und Pflegeprodukte in den exklusivsten Ausführungen, vom Futterangebot ganz zu schweigen.

Wer mit Tieren unter einem Dach wohnt, weiß auch, dass das nicht immer glatt läuft. Wer mit Haustier neu baut, findet hierzu im Internet viele Ratschläge und Tipps. Dort gibt es Informationen zur passenden Wohnraumgestaltung für Mensch und Tier, zur tiergerechten Gartenanlage, welcher Zaun der passende ist, sogar der Bau einer "Napferhöhung" für den Hund wird dort angeregt.

In diesem Sinne habe ich mir einen kleinen Beitrag für Katzenfreunde überlegt. Für mein kleines DIY-Projekt ist es von Vorteil, wenn ihr mit einer Nähmaschine umgehen könnt, mit ein wenig Übung könnt ihr auch von Hand nähen. Solltet ihr einen Garten besitzen, in dem zufällig auch noch Baldrian wächst, könnt ihr sofort loslegen. Wer einmal Baldrian gepflanzt hat, hat in der Regel jede Menge Überschuss durch Selbstaussaat. Hiervon habe ich einige Pflanzen inklusive Wurzeln ausgegraben und getrocknet. Natürlich könnt ihr Baldrian auch im Reformhaus oder in der Apotheke erwerben. 

Katzenfreunde wissen, wie sehr ihre Lieblinge auf diesen sehr intensiven, wenn doch recht gewöhnungsbedürftigen Geruch reagieren. Wenn ich einige Pflanzen beim Unkraut jäten entferne und liegen lasse, kommen Katzen aus der ganzen Nachbarschaft und werden praktisch magisch von den welkenden Pflanzen angezogen. Somit lag es nahe, wieder ein wenig kreativ zu werden. So ist "Yellow" entstanden, ein kleiner Fisch aus Baumwolle.

Das braucht ihr für "Yellow":

- feste Baumwolle, vorgewaschen und gebügelt

- Pappe für die Schablone

- Bleistift

- Papier- und Stoffschere

- Füllwatte

- Baldrianwurzel

- Nähnadel und Garn

- Stecknadeln/Wonderclips

- Nähmaschine

Zeichnet euch einen Fisch auf die Pappe auf. Vorlagen findet ihr auch im Internet. Größe nach Geschmack. Legt den Stoff doppelt, mit der guten Seite nach innen. Zeichnet auf dem Stoff euren Fisch auf, denkt an 1 cm Nahtzugabe und schneidet den Fisch aus. Ihr habt nun zwei Fische vor euch liegen. Steckt die beiden Teile (mit der guten Stoffseite nach innen) zusammen. Nun wird der Fisch zusammengenäht. Ich habe an der Schwanzflosse etwa 2 cm zum Wenden offen gelassen. Für die eigentliche Naht habe ich an meiner Maschine einen einfachen Geradstich gewählt. Anschließend habe ich zusätzlich die Kante mit einem Zickzackstich versäubert. Das gibt mehr Festigkeit, denn Katzen gehen nicht gerade zimperlich mit ihrem Spielzeug um. Nun wendet ihr das Stofftier, bügelt es bei Bedarf und füllt es mit der Füllwatte und der klein geschnittenen Baldrianwurzel. Nun nur noch die Wendeöffnung mit einem Matratzenstich gründlich verschließen. 

Wer Lust hat, kann "Yellow" auch noch Augen und ein Maul aufnähen. Bitte keine Knöpfe oder ähnliches verwenden, diese können sich beim Spiel lösen und dem Tier schaden. Ohnehin sollte das Spielzeug nur unter Aufsicht genutzt werden. Bestimmt freut sich jeder tierische Mitbewohner über so viel kreativen Einsatz! Viel Spaß, eure Steffanie ❤

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.



Lesen Sie auch...
Fassadendämmung lohnt sich

Bei der Fassadensanierung an eine Dämmung denken und Fördergelder nutzen

30.11.2020

Fassaden prägen den ersten Eindruck, den ein Gebäude hinterlässt. Wenn eine Modernisierung ansteht, ist dies eine gute Gelegenheit, gleichzeitig in einen wirksamen Wärmeschutz zu investieren. Auf diese Weise können Hausbesitzer eine anstehende Sanierung mit Einsparungen bei den Heizkosten verbinden. (djd)

Wohlfühlfaktor

Moderne Holzfeuerstätten unterstützen Wunsch nach persönlichem Wohnstil

25.11.2020

Moderne Holzfeuerstätten unterstützen den aktuellen Trend zu Selbstbestimmung und Individualisierung. Denn Kachelöfen, Heizkamine, Kaminöfen, Kachelherde oder Gaskamine gibt es nicht von der Stange. Durch ihre Einzigartigkeit und Vielfalt unterstützen sie den eigenen Wohnstil. (djd)

DIY TEIL 3

Dein Highlight im Garten: Bank aus Bohlen

19.11.2020

Einzigartig, massiv und originell: Das sind die Werke von Ingram Schulze, welcher ab sofort in unserem Ratgeber #Bauen&Wohnen seinen Enthusiasmus zu Do-it-yourself Projekten ausleben wird. Heute: aus alten Gerüstbohlen ein neues Highlight im Garten / Teil 3. (cre)

ALLESKÖNNER FÜR SCHÖNE RÄUME

Mit dem Naturmaterial Holz ein gesundes Raumklima schaffen

12.11.2020

Langlebiges und edles Parkett für den Boden, eine trendige Wandverkleidung, dazu noch Massivholzmöbel und selbst Lampenkörper aus Holz: Das nachwachsende Naturmaterial ist ein echter Alleskönner für die Gestaltung des Zuhauses. Dabei wertet es das Heim nicht nur optisch auf, sondern unterstützt auch eine wohngesunde Atmosphäre. (djd)