Die "H-Blockx" mit Frontmann Henning Wehland (l.). Foto: Markus Hauschild
Adventskalender

Mit Henning Wehland: Deutsche Rockband H-Blockx beim Deichbrand dabei

13.12.2019

CUXHAVEN/WANHÖDEN. Freitag, der 13., bringt im Deichbrand-Adventskalender keine schlechten Nachrichten. Im Gegenteil, der nächste Hochkaräter für die 16. Ausgabe steht fest: die "H-Blockx".

Bekannter Frontmann

Bekanntestes Mitglied der deutschen Rockband aus Münster ist Henning Wehland - Sänger und Frontmann der Gruppe. Der 48-Jährige saß unter anderem in der Jury der TV-Casting-Show "The Voice Kids". Wehland arbeitete bereits mit Musik-Größen wie Sarah Connor oder Xavier Naidoo zusammen. Er singt seit 2007 bei den Söhnen Mannheims.

International erfolgreich

Außerdem zählen zu der Band Tim "Tinte" Humpe an der Gitarre, Stephan "Gudze" Hinz am Bass und Steffen Wilmking am Schlagzeug. Die "H-Blockx" erzielen regelmäßig auch internationalen Erfolg.

Neben Eminem und Blink 182

So waren sie bereits Vorgruppe von Bon Jovi. Auf der Warped Tour traten sie 1999 neben namhaften Künstlern wie "Eminem", "Ice-T" oder "Blink 182" auf.

Lesen Sie auch...
Zug überrollt Drahtesel

Bahnverkehr Cuxhaven-Bremerhaven: Täter werfen Fahrrad auf Gleise

26.01.2020

WREMEN. Unbekannte haben den Bahnverkehr zwischen Cuxhaven und Bremerhaven erheblich gestört. Die Täter warfen am Wremer Bahnhof ein Fahrrad auf die Gleise.

Hausärzte auf dem Land

Medizinische Versorgung: Landarztquote in Niedersachsen kommt

26.01.2020

KREIS CUXHAVEN. CDU und SPD in Niedersachsen haben sich im Grundsatz auf die Einführung einer Landarztquote zur Verbesserung der ärztlichen Versorgung auf dem Land verständigt.

Fachfrauen befragt

Cuxhaven: "Zwischenzeugnis kein Grund für Tribunal"

von Maren Reese-Winne | 25.01.2020

CUXHAVEN. Wie können Eltern mit schlechten (und guten!) Noten umgehen? Wie gelingen die nahenden Zeugnisferien? Wir haben in der Erziehungsberatungsstelle nachgefragt.

Mediziner-Umfrage

Klinikärzte in Niedersachsen fühlen sich oft überlastet

25.01.2020

KREIS CUXHAVEN. Die Ärztegewerkschaft Marburger Bund hat erstmals erfragen lassen, wie es um die Gesundheit der angestellten Ärzte in Niedersachsen steht.