Ein gutes halbes Jahr waren mobile Impfteams im Kreis Cuxhaven unterwegs. Jetzt ist ihre Arbeit beendet. Symbolfoto: Klaus Dietmar Gabbert
Halbes Jahr im Einsatz

Mobile Impfteams im Kreis Cuxhaven beenden Dienst - nach tausenden Impfungen

03.07.2021

KREIS CUXHAVEN. Die mobilen Impfteams im Kreis Cuxhaven stellen ihren Betrieb ein. Seit Anfang Januar waren sie im Cuxland unterwegs.

Vier mobile Teams der DRK-Kreisverbände Wesermünde und Cuxhaven/Hadeln waren im Einsatz, um die Bewohner des Landkreis Cuxhaven gegen das Corona-Virus zu impfen - "zu Beginn unter Einsatz ihrer eigenen Gesundheit, um die Bewohner und Mitarbeiter von Alten- und Pflegeheimen, in denen zum Teil das Corona-Virus bereits ausgebrochen war, möglichst frühzeitig zu schützen", wie der Landkreis berichtet.

Impfungen vor der Haustür

Später impften die mobilen Teams Menschen im Alter von über 80 Jahren in den Gemeinden, um sie wohnortnah mit dem Vakzin zu versorgen. Außerdem gingen die Teams in Einrichtungen der Eingliederungshilfe, in weiterführende Schulen sowie zur Feuerwehr, um dort Impfungen durchzuführen.

Alle aktuellen Infos rund um die Entwicklung und Auswirkungen der Coronavirus-Krise auf die Region rund um Cuxhaven lesen Sie hier.

Um die zur Verfügung stehenden Impfdosen schnellstmöglich zu verimpfen, waren die Teams unter anderem am Wochenende sowie bis in die späten Abendstunden im Einsatz. Jetzt endet ihr Einsatz. "Am Mittwoch, den 30. Juni, haben die mobilen Teams ihre letzten Ziele angefahren", berichtet der Erste Kreisrat Friedhelm Ottens.

27.000 Impfungen im Cuxland

Bis zu diesem Zeitpunkt hätten die Impfteams etwa 27.000 Impfungen verabreicht. "Wir können stolz darauf sein, derart leistungsfähige freie Wohlfahrtsverbände im Landkreis an unserer Seite zu haben", so Ottens. "Nur durch diese schnelle und professionelle Unterstützung konnten wir die Lage im Landkreis schnellstmöglich wieder in den Griff bekommen und viele Menschen vor einer Infektion mit dem Corona-Virus schützen."

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.



Lesen Sie auch...
Am Dienstagnachmittag ist zu

Postbank in Cuxhaven bleibt wegen Betriebsversammlung vorübergehend geschlossen

von Christoph Käfer | 24.09.2021

CUXHAVEN. Wegen einer Betriebsversammlung bleibt die Postbank in Cuxhaven am Dienstagnachmittag geschlossen. Auch andere Postbank-Filialen in der Umgebung bleiben zu.

Vor Amtsgericht Cuxhaven

Waffe bei Mann in Cuxhaven gefunden: Verteidiger sieht kein Problem

von Denice May | 24.09.2021

CUXHAVEN. Fällt eine funktionsuntüchtige Waffe unter das Waffengesetz? Über diese Frage herrschte vor dem Amtsgericht Cuxhaven Uneinigkeit.

Wolfsmanagement

Cuxhavener Wolfsberater rechnen mit Änderungen

von Wiebke Kramp | 24.09.2021

KREIS CUXAVEN Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies verändert das Wolfsmanagement. Das hat auch Auswirkungen auf die vier Wolfsberater, die im Landkreis Cuxhaven tätig sind.

Verordnung

Corona-Warnstufen auf und ab in Cuxhaven: Kuriose Zählweise verwirrt

von Laura Bohlmann-Drammeh | 23.09.2021

KREIS CUXHAVEN. Seit Donnerstag gilt die Warnstufe im Landkreis Cuxhaven nicht mehr, weil die Inzidenz von Dienstag aus gesehen seit fünf Tagen unter 50 lag. Tatsächlich lag sie am Sonntag bei 52,3. Doch für die Warnstufenberechnung ist das irrelevant.