Mützelfeldt baut vier starke Hochsee-Schlepper

01.03.2006

Erfolgreiche Kooperation zwischen Werft und MAN Ferrostaal AG wird fortgesetzt

cn/ters. -­ Sie haben, dank der neuen Schiffbauhalle, viel Platz zum "wachsen": Auf der Mützelfeldtwerft werden in Kooperation mit der MAN Ferrostaal AG die AHT-Schlepper (Anchor Handling Tugs) "Magnus? und "Taurus? mit einem Pfahlzug von je 200 Tonnen gebaut. Es werden die stärksten in Deutschland erbauten Schlepper sein.

 

Der Auftrag der Hamburger Firma Harms Bergung gab den letzten Anstoß für den Erweiterungsbau der Halle, die am Sonntag offiziell in Betrieb genommen worden ist. Hintergrund für den Bau der neuen Schiffe, ist die Entwicklung des ÖI- und Gasmarktes. Trotz der zunehmenden Bedeutung alternativer Energiequellen wird auch weiterhin der größere Anteil des Energiebedarfs durch fossile Brennstoffe gedeckt, heißt es in einer Pressemitteilung der MAN Ferrostaal AG:

 

"Durch den starken Anstieg der Rohölpreise ist die Erschließung von Öl- und Gasvorkommen auf modernen Offshore-Plattformen in großen Wassertiefen lukrativ geworden. Für das Positionieren dieser Bohrinseln und das Verschleppen von FPSOs (Floating Production Storage Offloading) wächst die Nachfrage nach leistungsstarken AHT-Schleppern. In diesem Marktsegment sieht das Konsortium Mützelfeldtwerft / MAN Ferrostaal AG Zukunftschancen. Gemeinsam mit dem Auftraggeber Harms Bergung Transport & Heavylift GmbH & Co. KG entwickelte man kompakte Hochseeschlepper mit Antriebsanlagen für den Schwerölbetrieb. Der Konsortialpartner MAN Ferrostaal übernimmt im Rahmen des Projektmanagements die Materialbeschaffung, die Überwachung der Zulieferungen und die Koordination während der Konstruktionsphase."

 

Die optimale technische Umsetzung beim Bau der vier Schlepper auf der Mützelfeldtwerft ist durch die erweiterte Schiffbauhalle gegeben. Der Bau des ersten Schleppers "Magnus? verläuft nach Plan, die Fertigstellung erfolgt im August 2006. "Taurus? wird drei Monate später folgen.

 

"Magnus? und "Taurus? sind mit je zwei MAN Motoren des Modells 14V32/40 mit einer Gesamtleistung von 14.000 Kilowatt, je zwei Getrieben der MAN-Tochter RENK AG sowie Propeller- und Wellenanlagen als auch Düsen der dänischen MAN B&W-Tochtergesellschaft Alpha Diesel ausgestattet.

 

Das Konsortium hat außerdem die Schlepper "Janus? und "Ursus? mit einem Pfahlzug von je 220 Tonnen in Auftrag gegeben; sie sollen 2007 ausgeliefert werden. Durch die Kooperation Mützelfeldtwerft und MAN Ferrostaal AG sind bisher 17 Schiffsneubauten realisiert worden.

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.



Lesen Sie auch...
Blaulicht

+ + Aus dem Polizeibericht + +

06.11.2018

Einen berauschten Autofahrer zogen Polizeibeamte am Sonntagnachmittag in der Raiffeisenstraße in Bad Bederkesa aus dem Verkehr.

In Otterndorf

Treffen der Kreisgemeinschaft Labiau/Ostpreußen

10.09.2018

OTTERNDORF. Mit einer Gedenkfeier am Labiauer Stein begann der zweite Tag des Treffens der Kreisgemeinschaft Labiau/Ostpreußen am Sonnabend in der Medemstadt. (sm)

Politik

Cuxland-CDU-Abgeordnete Weritz und Fühner im Interview

09.09.2018

KREIS CUXHAVEN. Erst seit einem knappen Jahr gehören sie dem niedersächsischen Landtag in Hannover an. Von Egbert Schröder

Jahresversammlung

25 Jahre Voß-Gesellschaft: Treffen in Otterndorf

09.09.2018

OTTERNDORF. Vor 25 Jahren wurde die Johann-Heinrich-Voß-Gesellschaft in Eutin gegründet. (red)