Die mutmaßlichen Giftköder wurden bei der Polizei abgegeben. Foto: Polizei
Polizei teilt mit

Mutmaßliche Giftköder im Kreis Stade

22.11.2019

KREIS STADE. Eine aufmerksame Hundehalterin hat ihren Hund beim Spaziergang vom Verzehr kleiner rötlicher Fleischbrocken abgehalten. Da es sich um Giftköder handeln könnte, rät die Polizei Hundehalter zu besonderer Vorsicht.

Die 18-jährige Hundehalterin war am Freitagvormittag mit ihrem Hund in der Verlängerung der Schulstraße in Richtung Friedhof Helmste unterwegs, als ihr Hund die neben der Fahrbahn im Laub liegenden Fleischbrocken, die möglicherweise dort ausgelegten Giftköder, fressen wollte. Die Halterin hielt ihren Hund gerade noch davon ab. Der Hund wurde nicht in Mitleidenschaft gezogen. Die mutmaßlichen Giftköder wurden bei der Polizeistation Fredenbeck abgegeben. Das Veterinäramt des Landkreises Stade wurde von den Beamten informiert. Die Polizei warnt nun Hundehalterinnen und Hundehalter vor derartigen mutmaßlichen Giftködern und rät: "Seien Sie aufmerksam beim Spaziergang und achten sie besonders darauf wenn ihre Hunde in der freien Gegend etwas fressen wollen."

Lesen Sie auch...
Fahrer schwer verletzt

Unfall in Lintig: Autofahrer prallt gegen Baum und Schild

23.02.2020

KREIS CUXHAVEN. Schwere Verletzung erlitt eine Person bei einem Unfall am Sonntagmorgen auf der Industriestraße, zwischen Hainmühlen und dem Ortseingang Lintig (Landkreis Cuxhaven).

Auf Brücke

Bei Bremerhaven: 80-Jähriger von Zug erfasst

23.02.2020

BREMERHAVEN/CUXHAVEN. Bei einem Zugunglück in Bremerhaven-Lehe ist auf der Brücke über die Eisenbahnstraße ein etwa 80-jähriger Mann von einem Regionalzug der EVB erfasst worden.

Erfahrungen in Bonn

Bremerhaven: Klinikum Reinkenheide wirbt philippinische Pflegekräfte an

23.02.2020

BREMERHAVEN/BONN. 70 dringend benötigte Pflegefachkräfte will das städtische Klinikum in Reinkenheide dieses Jahr aus den Philippinen anwerben.

Blaulicht

Person im Kreis Cuxhaven vermisst: Mann liegt tot in Wohnung

21.02.2020

KREIS CUXHAVEN. Ein 63-jähriger Mann ist am Donnerstag tot in seiner Wohnung in Bad Bederkesa aufgefunden worden. Er wurde bereits seit Anfang der Woche vermisst.