Der Naturschutzbund (Nabu) hat bei der Europäischen Union Beschwerde gegen die neue Wolfsverordnung des Landes Niedersachsen eingereicht. Foto: Armin Weigel
Verstoß gegen Artenschutz

Nabu legt Beschwerde gegen Wolfsverordnung in Niedersachsen ein

von Redaktion | 05.01.2021

KREIS CUXHAVEN. Der Naturschutzbund (Nabu) hat bei der Europäischen Union Beschwerde gegen die neue Wolfsverordnung des Landes Niedersachsen eingereicht. Die Ende November erlassene Verordnung verstoße gegen den Artenschutz, teilte der Nabu am Dienstag mit.

Außerdem weiche Niedersachsen mit seiner Verordnung weit von Beispielen anderer Bundesländer sowie vom EU-Recht ab. Mit der Wolfsverordnung hatte das Land einen unkomplizierteren Rahmen zum Abschuss von Problemwölfen geschaffen, die etwa Schutzzäune überspringen und Rinder und Pferde töten.

Zahl der Wölfe gestiegen

Die Zahl der Wölfe in Niedersachsen stieg innerhalb eines Jahres von etwa 230 auf aktuell rund 350. Inzwischen gibt es landesweit 35 Rudel und zwei Paare, wie aus dem Wolfsmonitoring der Landesjägerschaft hervorgeht. Trotz ausgebauter Schutzzäune wurden 2020 mehr Nutztiere gerissen als im Vorjahr. Es wird mit einer weiteren Zunahme der Wolfszahlen und wachsenden Problemen für Nutztierhalter gerechnet. Umweltminister Olaf Lies (SPD) sieht den Wolf in Niedersachsen nicht mehr als akut gefährdet an und möchte mit einer Studie bestimmen, welche Mindestzahl von Wölfen geschützt werden muss. Dies soll den Abschuss problematischer Tiere erleichtern.

Kritik vom Nabu

Der Nabu-Landesvorsitzende Holger Buschmann warf dem Land vor, sich nicht den Herausforderungen eines Zusammenlebens mit dem Wolf zu stellen sondern den Schutz des Tieres aufzuweichen. Das Abschießen von Wölfen verhindere keine Nutztierrisse, sondern könne durch eine Zerstörung der Rudelstruktur in dem betroffenen oder Nachbargebiet sogar mehr davon zur Folge haben.

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.

Mehr aus dem Netz

CNV News-Podcast - Hören statt lesen!


CNV Podcast "Auf Tauchgang"

Redaktion

Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung
Tel.: 04721 585 360

redaktion@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
Corona-Lage

Corona im Kreis Cuxhaven: Zahlen leicht gesunken - BBS Cadenberge betroffen

von Redaktion | 25.01.2021

KREIS CUXHAVEN. Über das vergangene Wochenende sind 41 neue Corona-Infektionen im Landkreis Cuxhaven hinzugekommen. Zwei Menschen sind in Verbindung mit dem Corona-Virus verstorben.

Nur Blechschäden

Straßenglätte am Morgen: Drei Unfälle im Kreis Cuxhaven

von Redaktion | 25.01.2021

KREIS CUXHAVEN. Die Witterungsverhältnisse haben am Montagmorgen dafür gesorgt, dass sich gleich drei Unfälle ereignet haben. 

Drogeneinfluss

Kreis Cuxhaven: Beifahrerin verursacht Unfall mit gefährlicher Aktion

von Redaktion | 25.01.2021

KREIS CUXHAVEN. Am Sonntagabend hat eine 20-jährige Frau, die als Beifahrerin mit einem jungen Mann unterwegs war, einen Unfall verursacht. 

Trotz Gegenwind

Niedersachsens Bildungsminister verteidigt geöffnete Schulen

von Redaktion | 25.01.2021

KREIS CUXHAVEN. Niedersachsens Kultusminister Grant Hendrik Tonne hat Niedersachsens Sonderweg mit teils geöffneten Schulen verteidigt.