Zeugenaufruf

Nach Brand in Bülkau: Polizei sucht überregional Zeugen

16.07.2020

BÜLKAU. 200 Einsatzkräfte beschäftigte der Brand in einem Bülkauer Einfamilienhaus Ende Mai. Noch immer werden wichtige Zeugen gesucht.

Nachdem am 21. Mai gegen 23.10 Uhr ein Großbrand in einem Bülkauer Einfamilienhaus wütete, sucht die Polizeiinspektion Cuxhaven jetzt wieder nach Zeugen, überregional.

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.

An Himmelfahrt

Am Himmelfahrtstag war es gegen 23 Uhr zu dem verheerenden Brand im Bülkauer Ortsteil Sprenge gekommen. CN-Online berichtete. Das ehemalige Gasthaus an der Straßenkreuzung Sprenge/Westerende, das bis zum Brand als Wohnhaus genutzt wurde, ist vollends zerstört. Der Hausbewohner war zum Zeitpunkt des Feuers nicht anwesend. Die Brandursache ist bisher nicht geklärt.

Brandentdecker gesucht

Während der Löscharbeiten musste ein Bagger hinzugezogen werden, um ein Übergreifen auf benachbarte Gebäude zu verhindern. Brandentdecker waren laut Polizei unter anderem eine Frau sowie ein Mann, die mit ihrem Pkw, mutmaßlich dunkler oder grauer Kombi, an der Brandstelle vorbeikamen. Laut Pressemitteilung der Polizei hielten die beiden auf der Straße in Richtung Cadenberge an und beobachteten gemeinsam mit hinzugekommenen Nachbarn die Lage.

Tagesgäste aus Elbe-Weser-Raum?

Bislang habe sich das gesuchte Paar nach Zeugenaufruf in der örtlichen Presse jedoch nicht bei der Polizei Cuxhaven gemeldet. Auch soll es sich bei ihnen nicht, wie anfangs berichtet, um ein Ehepaar aus dem benachbarten Kehdingbruch handeln. Vielmehr könnten sie Tagesgäste aus dem Elbe-Weser-Raum gewesen sein, die im Raum Cuxhaven unterwegs waren. 

Zeugen gesucht

Das gesuchte Paar sowie weitere Zeugen, die noch nicht durch die Polizei kontaktiert wurden, werden gebeten, sich bei der Polizei in Cuxhaven unter der Telefonnummer (04721) 5730 zu melden.

CNV News-Podcast - Hören statt lesen!

Lesen Sie auch...
"Plan B" an der K21

Radweg-Planung zwischen Lamstedt und Hemmoor: Kein Bau in 2020

von Egbert Schröder | 05.08.2020

HEMMOOR / LAMSTEDT. Eigentlich sollte spätestens in diesem Jahr mit dem Bau des Radweges an der Kreisstraße 21 zwischen Lamstedt und Hemmoor-Bröckelbeck begonnen werden.

Veranstaltung abgesagt

Corona-Krise: "Schlager Arena" in Wingst ist nun abgesagt

05.08.2020

WINGST. Lange war nicht klar, ob und wie die "Schlager Arena" in der Wingst in diesem Jahr stattfinden würde. Nun hat sich Veranstalter Sören Stinski dazu geäußert.

Wilde Feten am Außendeich

Ärger über Zerstörungswut in Otterndorf: Grünstrand wird Partyzone

von Christian Mangels | 05.08.2020

OTTERNDORF. Lärm, Müll und Zerstörungswut: Wilde Feten am Otterndorfer Außendeich sorgen für Ärger. Denn die Feierwütigen hinterlassen nicht nur verbrannte Luft.

Interview zur Corona-Lage

Kreis Cuxhaven: Virologe befürchtet steigende Corona-Zahlen

von Christian Mangels | 04.08.2020

KREIS CUXHAVEN. Der Virologe Dr. Markus Rahaus warnt vor wachsender Sorglosigkeit im Alltag - und befürchtet steigende Corona-Infektionszahlen (auch im Cuxland).