Das Wrack liegt weiterhin im Wasser vor Nordholz - wann es geborgen wird, ist noch unklar. "Erst wird die Frage geklärt, ob die Kosten für die Bergung privat gezahlt oder von der Versicherung übernommen werden", hatte ein Sprecher der Wasserschutzpolizei schon am Montag gesagt. Foto: Kahrs/Feuerwehr
Auf Rückweg von Neuwerk

Nach tödlichem Unglück vor Spieka-Neufeld: Zweiter Segler identifiziert

30.09.2020

WURSTER NORDSEEKÜSTE. Auch drei Tage nach dem Auffinden von zwei toten Seglern in der Nordsee vor Spieka-Neufeld bleiben einige Fragen zum Unglückshergang unbeantwortet.

Klar ist, dass sich die verunglückten Männer bei starkem Wellengang auf ihre Reise nach Bremerhaven begaben. Die Wetterbedingungen seien auch für Profis...

Weiterlesen mit Smart+

Regional. Digital. Smart.

  • Aktuelle Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven
  • Monatlich mehr als 400 Artikel
  • Exklusive Inhalte auf App, Tablet und Smartphone nutzen
SMART+ 6,90 Euro/Monat
Smart+ Tagespass / mit Registrierung 0,99 Euro

Sie sind bereits Abonnent? Login

Kontakt: leserservice@cuxonline.de


Unterstützen Sie unabhängigen Lokaljournalismus.

Lesen Sie auch...
Probleme im Alten Land

Verschlickung der Este: Schlickgipfel auf der Pella-Sietas-Werft

20.11.2020

ALTES LAND. Die Verschlickung der Este (und der Elbe) ist ein Problem: Diese gefährdet den Hochwasserschutz - und die Zukunft der traditionsreichen Pella-Sietas-Werft am Standort Neuenfelde.

Hamburgs "Plan B"

Umweltverbände gehen gegen Schlickverklappung bei Scharhörn vor

von Ulrich Rohde | 19.11.2020

KREIS CUXHAVEN. Was für Hamburgs Wirtschaftssenator Michael Westhagemann eine ideale Problemlösung darstellt, ist für Umweltverbände ein Horrorszenario.

Im Schlick überlebt

Über 100 Jahre alt: Landet historische Tonne aus der Elbe im Cuxhavener Museum?

von Thomas Sassen | 19.11.2020

CUXHAVEN/BRUNSBÜTTEL. Eine hölzerne Fahrwassertonne überdauerte über 100 Jahre im Schlick der Elbe. Nun ist sie bei Baggerarbeiten aufgetaucht.

Auf der Vogelschutzinsel

Praktikum im Nationalpark Wattenmeer: Als Vogelwart auf Scharhörn

von Julia Anders | 13.11.2020

KREIS CUXHAVEN. Es ist der wohl abgelegenste und zugleich schönste Arbeitsplatz Norddeutschlands. Mitten im Hamburgischen Nationalpark Wattenmeer, umringt von Naturgewalten.