Am Dienstag kam es auf der A 27 zu einem Unfall. Foto: Polizei
Blaulicht

Nach Unfall auf A 27: Polizei sucht Zeugen

06.12.2018

KREIS CUXHAVEN. Nach dem schweren Unfall auf der A 27 zwischen Stotel und Hagen am Dienstagnachmittag hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen. Es werden Zeugen gesucht.

Gegen 16.15 Uhr hatte der 31-jährige Fahrer eines Mercedes Sprinter zwei Gespanne auf der Standspur erfasst. Die Fahrzeuge waren laut Polizei nicht abgesichert. Bei der Kollision gab es insgesamt vier Verletzte. Zwei Männer wurden schwer verletzt. Ein Zeuge beobachtete, wie ein Mann durch die Luft geschleudert wurde. Er stand auf dem Standstreifen außerhalb seines Fahrzeugs. Die Autobahn musste für Bergungs- und Reinigungsarbeiten für rund vier Stunden in Richtung Bremen gesperrt werden. Es kam zu erheblichen Behinderungen. Wer Angaben zum Unfallgeschehen machen kann, soll sich bei der Polizei Geestland unter Telefon (0 47 43) 92 80 melden.

Lesen Sie auch...
Verkehr

Vier Menschen bei Unfällen im Cuxland verletzt

09.12.2018
Gesellschaft

In Dorum ist ein Feuerwehrauto zu ersteigern

09.12.2018

DORUM. Die Gemeinde sucht einen Bieter für 36 Jahre alten Gerätewagen mit Zusatzbeladung. Gebote können bis 20. Dezember abgegeben werden.

Gesellschaft

Zucht: Darum ist Ole aus Nordholz Europameister

von Joscha Kuczorra | 09.12.2018

NORDHOLZ. Ole Schade ist Europameister. Der Nordholzer stand bei den Europameisterschaften der Kleintierzüchter in Herning (Dänemark) ganz oben auf dem Treppchen.

Deichbrand

Nachwuchs-Rapper Kelvyn Colt mischt Deichbrand auf

09.12.2018

WANHÖDEN/CUXHAVEN. Hip-Hop für das Musik-Festival: Hinter dem neunten Türchen des Deichbrand-Adventskalenders versteckt sich der Rapper Kelvyn Colt.