Zeugen gesucht

Neues aus dem Tierheim Cuxhaven: Mehrere ausgesetzte Kaninchen

von Redaktion | 10.07.2021

CUXHAVEN. Was tut sich im Tierheim Cuxhaven? Wer ist neu? Wer ist ausgezogen? Wie geht es den Tieren? Immer sonnabends gibt es die Rubrik "Neues aus dem Tierheim Cuxhaven". Heute geht es um mehrere ausgesetzte Kaninchen im Landkreis Cuxhaven.

Die ersten drei Tiere wurden am 25. Juni auf dem Rastplatz an der A27 Höhe Nordholz gefunden. Die Transportbox stand direkt neben dem Mülleimer auf dem Rastplatz, so das Tierheim Cuxhaven. Sechs bis sieben Wochen seien die Tiere alt. Unter ihnen befinden sich zwei "Zibben" (weibliches Kaninchen) und ein "Rammler" (männliches Kaninchen).

Weitere Tiere gefunden 

Knapp eine Woche später der nächste Kaninchen-Fund: Am Sonntag, 04. Juli, wurden dem Tierheim Cuxhaven vier weitere, ausgesetzte Kaninchen gemeldet. Völlig allein lagen sie in Otterndorf, "verpackt" in zwei Kartons unter einem Carport. Laut dem Tierheim befinden sich unter den Kaninchen drei Zibben und ein Rammler. Neben dem verdreckten Kaninchenhäusern sei auch der Karton durch den Urin der Tiere völlig durchgenässt gewesen.

Verletzter "Rammler"

Zu der Tatsache, dass die Tiere "wie Müll abgeladen wurden", so das Tierheim, sei eines der Männchen verletzt gewesen. "Der Rammler hat sich an seinem Hinterbein das Knie gebrochen. Außerdem wurden die Krallen der Nagetiere wohlmöglich noch nie gepflegt."

Rastplatz bei Nordholz

Seit drei Jahren werden an dem Rastplatz auf der A27 auf Höhe Nordholz immer wieder Tiere ausgesetzt, heißt es auf dem Tierheim. Bereits zwölf herrenlose Tiere seien dort gefunden worden. Die Bitte der Einrichtung: "Augen offen halten."

Zeugen gesucht

Hinweise können telefonisch im Tierheim unter Telefonnummer (0 47 21) 71 16 76 abgegeben werden. Alle Hinweise werden absolut vertraulich behandelt. Derzeit sind die Tiere in eine Pflegestelle untergekommen.

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.

Die wichtigsten Meldungen aktuell



Redaktion

Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung
Tel.: 04721 585 360

redaktion@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
Förderung 

Tourismushochburgen in Niedersachsen formieren sich

von Maren Reese-Winne | 22.05.2022

CUXHAVEN. Vor wenigen Wochen stand die Stadt-Spitze in Hannover Rede und Antwort zum Thema "Zukunft zertifizierter Tourismuskommunen Niedersachsens".

Ursache und Verantwortlichkeiten

Nach schwerem Unfall auf Cuxhavener Schulhof:  Polizei ermittelt intensiv weiter

von Laura Bohlmann-Drammeh | 21.05.2022

CUXHAVEN. Nach dem Unfall auf dem Gelände der Außenstelle der Schule am Meer, bei dem eine 18-Jährige von einem Fahrzeug erfasst und schwer verletzt worden war, ermittelt die Polizei intensiv zur Ursache des Unglücks.

Schwere Entscheidung

Tafel Cuxhaven hat Aufnahmestopp für Neukunden

von Wiebke Kramp | 21.05.2022

CUXHAVEN. Diese Entscheidung hat sich der Vorstand nicht leicht gemacht. Schweren Herzen und betrübt ziehen die Verantwortlichen der Tafel Cuxhaven die Reißleine. 

Gewalttat am Lloyd-Gymnasium

So sind Schulen im Kreis Cuxhaven auf Amokläufe vorbereitet

von Redaktion | 21.05.2022

KREIS CUXHAVEN. Die Gewalttat in Bremerhaven wirft Fragen auf: Sind Schulen in Cuxhaven und umzu auf Amokläufe vorbereitet? Gibt es Notfalltrainings? Unser Medienhaus hat nachgefragt.