Zeugen gesucht

Neues aus dem Tierheim Cuxhaven: Mehrere ausgesetzte Kaninchen

von Redaktion | 10.07.2021

CUXHAVEN. Was tut sich im Tierheim Cuxhaven? Wer ist neu? Wer ist ausgezogen? Wie geht es den Tieren? Immer sonnabends gibt es die Rubrik "Neues aus dem Tierheim Cuxhaven". Heute geht es um mehrere ausgesetzte Kaninchen im Landkreis Cuxhaven.

Die ersten drei Tiere wurden am 25. Juni auf dem Rastplatz an der A27 Höhe Nordholz gefunden. Die Transportbox stand direkt neben dem Mülleimer auf dem Rastplatz, so das Tierheim Cuxhaven. Sechs bis sieben Wochen seien die Tiere alt. Unter ihnen befinden sich zwei "Zibben" (weibliches Kaninchen) und ein "Rammler" (männliches Kaninchen).

Weitere Tiere gefunden 

Knapp eine Woche später der nächste Kaninchen-Fund: Am Sonntag, 04. Juli, wurden dem Tierheim Cuxhaven vier weitere, ausgesetzte Kaninchen gemeldet. Völlig allein lagen sie in Otterndorf, "verpackt" in zwei Kartons unter einem Carport. Laut dem Tierheim befinden sich unter den Kaninchen drei Zibben und ein Rammler. Neben dem verdreckten Kaninchenhäusern sei auch der Karton durch den Urin der Tiere völlig durchgenässt gewesen.

Verletzter "Rammler"

Zu der Tatsache, dass die Tiere "wie Müll abgeladen wurden", so das Tierheim, sei eines der Männchen verletzt gewesen. "Der Rammler hat sich an seinem Hinterbein das Knie gebrochen. Außerdem wurden die Krallen der Nagetiere wohlmöglich noch nie gepflegt."

Rastplatz bei Nordholz

Seit drei Jahren werden an dem Rastplatz auf der A27 auf Höhe Nordholz immer wieder Tiere ausgesetzt, heißt es auf dem Tierheim. Bereits zwölf herrenlose Tiere seien dort gefunden worden. Die Bitte der Einrichtung: "Augen offen halten."

Zeugen gesucht

Hinweise können telefonisch im Tierheim unter Telefonnummer (0 47 21) 71 16 76 abgegeben werden. Alle Hinweise werden absolut vertraulich behandelt. Derzeit sind die Tiere in eine Pflegestelle untergekommen.

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.



Redaktion

Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung
Tel.: 04721 585 360

redaktion@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
Mit Musik gegen Corona-Blues

Weihnachtskonzert versprüht musikalischen "Hauch von Normalität" in Cuxhavener Martinskirche

von Herwig V. Witthohn | 08.12.2021

CUXHAVEN. Die Martinskirche erstrahlte am Montagabend in bunten Farben, als der Verein "Weihnachten für Alle" zum schon traditionellen Weihnachtskonzert mit Lesung geladen hatte.

Weihnachtsgeschäft

Verbraucherzentrale warnt Cuxhavener vor Betrugsversuchen beim Online-Shopping

von Maren Reese-Winne | 08.12.2021

KREIS CUXHAVEN. Je knapper die Ware, desto verlockender ist der Klick, wenn der begehrte Artikel dann doch irgendwo im Internet erhältlich ist. Doch auch im Kreis Cuxhaven sind User damit schon auf den Bauch gefallen.

Stadt hofft auf Fördermittel

Neue Pläne für Cuxhavener Innenstadt: Aufenthaltsqualität soll gesteigert werden

von Jens Potschka | 07.12.2021

CUXHAVEN. Etwas sperrig kommt er schon daher, der Projekttitel "Förderung von Investitionen in nationale Projekte des Städtebaus". Doch hinter diesem Namen verbirgt sich eine vielversprechende Chance für die Stadt Cuxhaven. Die Rede ist von der "innerstädtischen Achse".

Hospitalisierungsrate

Kreis Cuxhaven: Corona-Warnstufe eins rückt wieder in Sicht

von Laura Bohlmann-Drammeh | 07.12.2021

KREIS CUXHAVEN. Die Hospitalisierungsrate in Niedersachsen ist seit zwei Tagen unter dem Schwellenwert von 6. Das könnte Auswirkungen auf die Corona-Regeln im Kreis Cuxhaven haben.