Bremerhaven: Die ehrenamtlichen Fahrer Adrian (m.) und Christian (r.) fahren mit zwei Fahrgästen im Wassertaxi "Lottjen" zum Fischereihafen. Foto: Assanimoghaddam/dpa
Hafen

Neues Wassertaxi in Bremerhaven wird gut angenommen

22.05.2019

BREMERHAVEN. Bremerhaven hat eine neue maritime Attraktion: Ein Wassertaxi pendelt bei schönem Wetter an den Wochenenden im Stundentakt zwischen dem Neuen Hafen und dem Schaufenster Fischereihafen.

Die ersten angebotenen Fahrten mit der "Lottjen" seien gut angenommen worden, sagte Oliver Seibel, der das Projekt mitinitiierte. "Die Leute waren begeistert." Bei Sturm und Regen lege das Boot nicht ab.

Das Wassertaxi ist ein offenes, originales Helgoländer Börteboot, in dem ein Dutzend Passagiere Platz findet. Die einfache Fahrt dauert je nach Tide und der davon abhängigen Schleusenzeit 25 bis 45 Minuten. "Wir müssen durch die Schleusen am Fischereihafen und am Neuen Hafen", sagte Seibel. Die Passagiere erlebten die Strecke als "Minikreuzfahrt". Betrieben wird das Wassertaxi vom Verein "Lottjen", deren Mitglieder es sich nach Angaben von Seibel zur Aufgabe gemacht haben, historische Wasserfahrzeuge instand zu halten und zu fahren. (dpa)

Lesen Sie auch...
Verkehr

Cuxhavens Politik: Weiter Interesse an Elbfähre

14.06.2019

CUXHAVEN. Die Politik habe die Elbfähre Cuxhaven-Brunsbüttel nicht aufgegeben. Das erklärte der Grünen-Fraktionsvorsitzender Bernd Jothe gegenüber unserer Zeitung.

Havarie

Stade: Lotsenschoner "Elbe No. 5" wird geborgen

14.06.2019

STADE. Die Bergung des Lotsenschoners "Elbe No. 5" steht kurz bevor. Am Wochenende soll der Hauptteil der Arbeiten abgeschlossen werden, teilt das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt (WSA) Hamburg mit.

Schifffahrt

Cuxhavener Feuerschiff "Elbe 1" muss nachrüsten

von Thomas Sassen | 14.06.2019

CUXHAVEN/HAMBURG. "Klar Schiff vorn und achtern!" Donnerstagmorgen machte das Cuxhavener Museumsfeuerschiff "Elbe 1" die Leinen los zu einer Gästefahrt nach Wilhelmshaven.

Havarie

Bergung der "Elbe No. 5" wird vorbereitet

13.06.2019

STADE. Die Vorbereitungen der Bergung des in der Schwingemündung gesunkenen Lotsenschoners "Elbe No. 5" laufen auf Hochtouren. Zurzeit werden die Angebote der Bergungsfirmen gesichtet und ausgewertet.