Der Versuch des Landwirtes, das Feuer selbst zu löschen, misslang. Die Feuerwehrleute hatten dagegen das Geschehen schnell unter Kontrolle. Foto: Lange
Blaulicht

Neuhaus: Mähdrescher brannte mitten in der Nacht

05.08.2019

NEUHAUS/GEVERSDORF. Am Sonnabend war ein Landwirt aus Geversdorf in Dingwörden mit einem Mähdrescher dabei, sein Kornfeld zu mähen. Gegen 22.15 Uhr bemerkte er, dass der Mähdrescher brannte und stieg sofort von seinem Gefährt ab.

Er versuchte zunächst selbst, mit einem Feuerlöscher den Brand zu löschen. Als er feststellte, dass ihm dieses nicht gelang, rief er die Feuerwehr.

Umgehend waren 40 Einsatzkräfte der Feuerwehren Geversdorf, Neuhaus und Cadenberge, Gemeindebrandmeister Tim Fritsche und sein Stellvertreter Mathias Papke sowie die Polizei Hemmoor an der Einsatzstelle.

Mithilfe der gefüllten Tanks der wasserführenden Feuerwehrfahrzeuge wurde der Brand schnell unter Kontrolle gebracht. Nach etwa einer Stunde hieß es "Feuer aus". Mit einer Wärmebildkamera wurde untersucht, ob noch eventuelle Brandnester vorhanden sind. Da dies nicht der Fall war, konnten die Einsatzkräfte dann gegen Mitternacht wieder abrücken. Glück im Unglück: Das gemähte Stroh hatte kein Feuer gefangen. Am Mähdrescher, der nicht mehr fahrbereit war, entstand ein Sachschaden im fünfstelligen Bereich. (jl)

Lesen Sie auch...
Integrationsarbeit

Flüchtlingshilfe stößt auch im Cuxland an ihre Grenzne

von Egbert Schröder | 23.08.2019

KREIS CUXHAVEN. Wo gibt es Probleme bei der Integrationsarbeit für Flüchtlinge im Kreis Cuxhaven? Unsere Redaktion hat nachgefragt.

Reinigungskräfte rar gesät

Tourismus im Cuxland: Viele Betten, zu wenig Putzpersonal

von Christian Mangels | 23.08.2019

OTTERNDORF/CUXHAVEN. Für die Vermieter und Hoteliers in Otterndorf und Cuxhaven wird es immer schwieriger, zuverlässige Reinigungskräfte zu finden.

Tragische Kollision

Unfall im Kreis Cuxhaven: Lkw-Fahrer aus Land Hadeln stirbt

22.08.2019

GEESTLAND. Ein Lkw-Fahrer aus Land Hadeln ist bei einem Verkehrsunfall auf der L 118 gestorben. Der 59-Jährige verunglückte am Donnerstagmittag gegen 12.15 Uhr zwischen Debstedt und Neuenwalde. (Update um 18 Uhr)

"Mäuseplage"

"Peta" fordert Verbot von Fuchsjagden im Kreis Cuxhaven

22.08.2019

KREIS CUXHAVEN. Aufgrund der Trockenheit und milderer Winter klagen Landwirte, Gartenbesitzer und Deichverbände über eine "Mäuseplage" (wir berichteten).