In Niedersachsen soll nach Ferien der Regelbetrieb in den Schulen wieder starten - trotz Corona. Symbolfoto: Fischer/dpa
Nach den Sommerferien

Niedersachsen: Normaler Schulbetrieb nach Ferien vertretbar

14.08.2020

KREIS CUXHAVEN. In Niedersachsen soll nach den Sommerferien an den Schulen im Grundsatz wieder der Regelbetrieb gelten. Die Schulen starten in voller Klassenstärke.

Es werde vom 27. August an einen eingeschränkten Regelbetrieb geben, teilte das Kultusministerium am Freitag mit. Vorrang hat dabei der Pflichtunterricht. Auf einen Mindestabstand im Unterricht wird verzichtet, dafür soll es feste Lerngruppen geben.

1,50 Meter Abstand halten

Eine Maskenpflicht gibt es nur außerhalb der Klassenräume, wenn der Abstand von 1,50 Meter nicht eingehalten werden kann. Sollte es in einzelnen Städten oder Kreisen einen deutlichen Anstieg der Zahl der Coronakranken geben, muss das zuständige Gesundheitsamt entscheiden, ob der Schulbetrieb wieder eingeschränkt wird.

Alle aktuellen Infos rund um die Entwicklung und Auswirkungen der Coronavirus-Krise auf die Region rund um Cuxhaven lesen Sie hier.

Dies sei vor dem Hintergrund der derzeitigen Fallzahlen "gut vertretbar", so Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) am Freitag dem "Weser-Kurier" gegenüber. "Zwar haben wir wieder mehr Neuinfektionen, sind jedoch nach wie vor in einem gut beherrschbaren Bereich unterwegs." In Niedersachsen gebe es derzeit 5,2 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen. Das sei überschaubar. "Deshalb zögere ich auch, von einer zweiten Welle zu sprechen", erklärte Weil.

Rückkehr zum Regelbetrieb

Mit einer möglichst raschen Rückkehr zum Regelbetrieb strebt die Landesregierung auch an, mögliche Nachteile für Schüler aus sozial schwächeren Familien zu vermeiden. Wer zu Hause gefördert werde und eine hohe Motivation mitbringe, der komme mit Unterrichtsformen zu Hause (Home-Schooling) ganz gut zu recht, sagte Weil. Wo diese Voraussetzungen aber fehlten, werde der Abstand zu anderen Schülern schnell größer. "Das bereitet uns natürlich Sorgen." Die Sommerferien dauern in Niedersachsen noch bis zum 26. August. (dpa)

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.

CNV News-Podcast - Hören statt lesen!

Lesen Sie auch...
Domizil am See

Nach Brand in Bad Bederkesa: Yachtclub-Vereinshaus ist fast fertig

26.09.2020

BAD BEDERKESA. Drei Jahre nach verheerendem Brand fiebert der Beerster Yachtclub seinem neuen Vereinsheim entgegen. Bald soll das Haus fertig sein.

Nach Lötschs Abschied

Flughafen in Nordholz: Wer wird neuer Geschäftsführer?

26.09.2020

NORDHOLZ. Der Kreis Cuxhaven sucht einen neuen Geschäftsführer für den Flughafen in Nordholz. Der Airport bringt jedes Jahr über 300.000 Euro an Wertschöpfung in die Region.

Corona-Update

Corona-Infektion im Kreis Cuxhaven: Quote bleibt unverändert

25.09.2020

KREIS CUXHAVEN. Eine weitere bestätigte Corona-Infektion meldet der Landkreis Cuxhaven am Freitag. Damit haben sich bisher insgesamt 438 Personen mit dem Virus infiziert.

Wegen Corona

Zahn-Lehre im Kreis Cuxhaven per Video: "Mucki" kommt nicht persönlich vorbei

von Christian Mangels | 25.09.2020

KREIS CUXHAVEN. Kein direkter Besuch in den Kitas und Schulen im Cuxland: Die Jugendzahnpflege informiert wegen Corona aus der Ferne über gesunde Zähne und Ernährung.