Der Brennstoffzellenzug iLint, der mit Strom aus Wasserstoff angetrieben wird. Archivfoto: Schulze/dpa
Enge Zusammenarbeit

Niedersachsen will bei Wasserstoff mit Bayern kooperieren

18.10.2019

KREIS CUXHAVEN. Niedersachsen will bei der Entwicklung von Wasserstofftechnologien künftig eng mit Bayern zusammenarbeiten.

Das vereinbarte Energie-Staatssekretär Frank Doods (SPD) mit dem bayerischen Energieminister Hubert Aiwanger (Freie Wähler) am Donnerstag in Nürnberg. Doods zufolge hat die hiesige Landesregierung "der Entwicklung und dem Aufbau der Wasserstoffwirtschaft eine ganz hohe Priorität eingeräumt". Beide Länder wollten nun voneinander profitieren, um die Technologie schnellstmöglich anwenden zu können. "Das Windkraftland Niedersachsen wird seine Stärken als Produzent grünen Wasserstoffs entwickeln", sagte Aiwanger.

In Niedersachsen werden bereits wasserstoffbetriebene Züge getestet. Der Kreis Schaumburg prüft zudem eine Strom- und Wärmeversorgung größerer Gebäudekomplexe mit regenerativ erzeugtem Wasserstoff. Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU) und Umweltminister Olaf Lies (SPD) hatten im September vom Bund ein Konzept zum Aufbau einer bundesweiten Wasserstoffwirtschaft gefordert. (dpa)

Lesen Sie auch...
Häfen

Trotz Corona-Krise: Exportgeschäft in Bremerhaven legt zu

31.05.2020

BREMERHAVEN. Die bremischen Häfen konnten im ersten Quartal dieses Jahres trotz der bereits beginnenden Coronakrise ihren Gesamtumschlag im Vergleich zum Vorjahreszeitraum steigern.

Einzelhandel in Sorge

Schließung? Spekulationen um Karstadt in Bremerhaven

29.05.2020

BREMERHAVEN. Spekulationen um Karstadt in Bremerhaven: Folgt die Schließung. Die Einzelhändler sind in Sorge. Denn das Warenhaus sorgt für Umsatz in der gesamten Innenstadt.

Bau bleibt krisenfest

Baubranche im Kreis Cuxhaven: Viele Aufträge - trotz Corona

19.05.2020

KREIS CUXHAVEN. Der Bau bleibt krisenfest: Während die Corona-Pandemie ganze Wirtschaftszweige lahmlegt, ist auf Baustellen im Kreis Cuxhaven weiter viel zu tun. 

Biotechnologieunternehmen

Corona: Cuxhavener Firma hilft bei Impfstoff-Entwicklung

18.05.2020

CUXHAVEN. Das in Cuxhaven ansässige Labor-Unternehmen Vibalogics arbeitet in der Corona-Krise mit einem der weltweit führenden Pharmakonzerne zusammen.