Der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) hält nichts von möglichen Lockerungen für Personen, die bereits ihre Corona-Impfung erhalten haben. Foto: Spata/dpa
Corona-Impfungen

Niedersachsens Landeschef ist gegen schnelle Rücknahme von Corona-Beschränkungen für Geimpfte

27.04.2021

KREIS CUXHAVEN/HANNOVER. Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) hat sich klar gegen schnelle Rücknahmen von Corona-Beschränkungen für Geimpfte ausgesprochen.

"Solange wir noch nicht allen Menschen ein Impfangebot machen können, sollten wir eine unterschiedliche Behandlung von geimpften und noch nicht geimpften Menschen so weit wie möglich vermeiden", sagte der SPD-Politiker nach dem Impfgipfel von Bund und Ländern. Wo möglich, sollten deswegen sichere Alternativen auch für negativ-getestete Menschen eröffnet werden. "In anderen Bereichen werden dagegen meines Erachtens geimpfte Menschen auch weiterhin um Rücksicht auf diejenigen gebeten werden müssen, die noch auf ihre Impfung warten."

Alle aktuellen Infos rund um die Entwicklung und Auswirkungen der Coronavirus-Krise auf die Region rund um Cuxhaven lesen Sie hier.

Keine schnellen Lockerungen für Geimpfte

"Ich habe großen Respekt vor dem Zündstoff, der mit dieser Frage in Verbindung steht", sagte Weil. Der Umgang mit Geimpften und Nicht-Geimpften sei noch nicht durchbuchstabiert. Die Frage müsse aber intensiv diskutiert werden, um eine weitere Spaltung der Gesellschaft zu vermeiden. "Es kann sicherlich Einvernehmen darüber erzielt werden, dass geimpfte Menschen mindestens so viele Rechte haben sollen wie negativ-getestete Menschen - beispielsweise bei der Einreise, dem Friseurbesuch oder anderen Anlässen", sagte Weil. "Geimpfte sind in jedem Fall negativ-getesteten Menschen gleichzustellen."

Keine schnelle Aufhebung der Impfpriorisierung

Außerdem stellte Weil sich gegen ein schnelles Aufheben der Impfpriorisierung. "Wie vieles andere auch, hängt die Aufhebung der Impfpriorisierung ab von der Menge an Impfstoff, die zur Verfügung stehen wird. Ich bin aber zuversichtlich, dass eine Aufgabe der Priorisierungen Anfang Juni möglich sein wird." (dpa)

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.



Lesen Sie auch...
Corona im Kreis Cuxhaven

Positiver Corona-Selbsttest bei meinem Kind: Was Eltern wissen sollten

23.09.2021

KREIS CUXHAVEN. Der verstärkte Einsatz von Corona-Selbsttests führt derzeit auch im Kreis Cuxhaven zu einem Anstieg positiver Ergebnisse. Was aber sollten Eltern und Kinder beachten, wenn ein Corona-Selbsttest positiv ausfällt?

Corona im Kreis Cuxhaven

Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Cuxhaven steigt deutlich an

23.09.2021

KREIS CUXHAVEN. Aufgrund zahlreicher Corona-Neuinfektionen ist die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Cuxhaven deutlich angestiegen. Konsequenzen hat dies zunächst nicht. 

Jahresempfang

Hinter den Nordholzer Marinefliegern liegen zwei Jahre voller Veränderungen

von Denice May | 23.09.2021

NORDHOLZ. Beim verspäteten Jahresempfang zieht der Kommandeur des Marinefliegerkommandos Bilanz und gibt zu, dass ihm die ein oder andere Veränderung Bauchschmerzen bereitet hat. 

Politik

Wahlergebnis ist amtlich: Ungültige Stimmen aus dem Landkreis Cuxhaven nochmals überprüft

von Kai Koppe | 22.09.2021

KREIS CUXHAVEN. Der Ausschuss der Kommunalwahl im Landkreis Cuxhaven stellte jetzt das endgültige Wahl-Resultat fest.