Der Leuchtturm Roter Sand ist immer wieder ein Anziehungspunkt. Aber derzeit werden keine Fahrten zum Leuchtturm angeboten. Foto: Archiv
Wahrzeichen

Nordsee: Konzept für Sanierung des Leuchtturms Roter Sand erwartet

26.04.2020

BREMERHAVEN. Er ist das bekannteste Wahrzeichen in der deutschen Nordsee: der Leuchtturm Roter Sand. Sturmfluten und der steigende Meeresspiegel setzen jedoch dem 135 Jahre alten maritimen Denkmal zu. 

Spätestens in zwei Monaten will die Deutsche Stiftung Denkmalschutz ein Konzept zum langfristigen Erhalt des Bauwerks vorlegen. "Es gibt verschiedene Szenarien", sagt Stiftungssprecher Thomas Mertz. Wann mit den umfangreichen Arbeiten begonnen und wie viel Geld benötigt werde, sei noch unklar.

Keine Fahrten zum Leuchtturm

Selbst kleine Reparaturen sind allerdings zurzeit nicht möglich, da keine Fahrten mehr zum Leuchtturm angeboten werden. Die Reederei, die in den Sommermonaten üblicherweise Touristen hin- und zurückbringt, will in diesem Jahr die Törns auszusetzen. Die Fahrten lohnten sich wirtschaftlich nicht, so Mertz. Ehrenamtliche des Fördervereins Leuchtturm Roter Sand können deshalb ebenfalls zurzeit nicht hin und Ausbesserungsarbeiten vornehmen.

Alle aktuellen Infos rund um die Entwicklung und Auswirkungen der Coronavirus-Krise auf die Region rund um Cuxhaven lesen Sie hier.

Unter Denkmalschutz

Der Leuchtturm Roter Sand gilt als erstes Offshore-Bauwerk der Welt: 1885 erstrahlte das Seefeuer zum ersten Mal, es wies acht Jahrzehnte Schiffen den Weg. Seit 1982 steht es unter Denkmalschutz. (dpa)

Newsletter zur Corona-Krise

Hier können Sie sich für unseren Newsletter mit aktuellen Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven rund um die Entwicklung und Auswirkungen der Coronavirus-Krise anmelden.

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.



Lesen Sie auch...
Baggerei

Sauerstoffgehalt sinkt durch Elbvertiefung: Weniger Atemluft für Meeresbewohner

von Ulrich Rohde | 23.06.2021

KREIS CUXHAVEN. Der Förderkreis "Rettet die Elbe" fordert die Hamburger Hafenbehörde HPA dazu auf, die Baggerei im Sommer, "der empfindlichsten Phase des Ökosystems Tideelbe", sofort einzustellen. Hintergrund ist der Sauerstoffmangel in der Elbe.

Planung mit weniger Besuchern

Lütte Sail in Bremerhaven findet statt - unter anderem Namen

22.06.2021

BREMERHAVEN. Der Bremer Senat hat am Dienstag der Förderung der Lütten Sail mit knapp einer Million Euro zugestimmt. Allerdings soll die Veranstaltung unter dem Titel "Maritime Tage" laufen.

"Rettet das Cux-Watt"

Watt vor Cuxhaven: Bürgerinitiative lehnt Ausbaggerung als "völlig absurd" ab

von Ulrich Rohde | 15.06.2021

KREIS CUXHAVEN. Das Wattgebiet vor Cuxhaven soll ausgebaggert werden, wenn es nach den Plänen des Bundes geht. Das sagt die Bürgerinitiative "Rettet das Cux-Watt" dazu. 

Schutzengel an Bord

Motorboot brennt: Fehlalarm rettet Schiffbrüchigem in der Nordsee das Leben

von Redaktion | 14.06.2021

NORDSEE/ KREIS CUXHAVEN. Gleich mehrere Schutzengel hat ein Skipper am Freitagnachmittag auf der Nordsee gehabt. Sein Motorboot war in der Wesermündung in Brand geraten. Ihm blieb nichts anderes übrig, als nach seinem Notruf ins Meer zu springen. Ein Hubschrauber rettete den Mann aus dem Wasser.