Nostalgischer Blick zurück: "Hilles" CSV

13.03.2004

Hilbert Krüger hat zwei Bücher über den Cuxhavener Sportverein geschrieben

man. - Wenn Hilbert "Hille" Krüger in Zeitungsberichten aus der Glanzzeit des Cuxhavener Sportvereins blättert, überkommen ihn schon mal nostalgische Gefühle. "Es waren meine schönsten sportlichen Jahre", sagt der 63-jährige Fußballenthusiast, der einst für den CSV kickte und später die Jugend trainierte. Jetzt hat "Hille" zwei Bücher über seine Fußball-Leidenschaft geschrieben.

 

"Ein Fußballerleben ist reich an Episoden", weiß "Hille" Krüger. Und weil er mit "seinem" CSV durch dick und dünn gegangen ist, hat er dem legendären Sportverein jetzt zwei eigene Bücher gewidmet. Während der Band "Wunderbare Jahre" vor allem biographische Beiträge über "Hilles" Fußball-Laufbahn enthält, beschäftigt sich das zweite Büchlein mit der ereignisreichen Geschichte des Cuxhavener Sportvereins. Kernstück sind die Spielberichte von "Hille" Krüger, die er nach jedem Fußballspiel der CSV-Kicker akribisch anfertigte. Alte Fotografien, die er von Sportkameraden bekam, Zeitungsartikel und Vereinschroniken ergänzen das Werk.

 

Die sportlichen Höhepunkte der CSV-Fußballer nehmen natürlich großen Platz in "Hilles" Büchern ein. Detailliert beschreibt der 63-Jährige die Glanzzeit des Cuxhavener Sportvereins, der Anfang der 60er Jahre sogar an der Aufstiegsrunde zur zweithöchsten deutschen Fußballklasse, der Amateur-Oberliga, teilnahm.

 

Auch Kuriositäten dürfen in dem Buch nicht fehlen. Legendär ist das DFB-Pokalspiel zwischen dem Cuxhavener Sportverein und der Eintracht Cuxhaven, das in der 64. Minute abgebrochen werden musste: Die Querlatte des Tores war zusammengekracht.

 

Das dritte Buch zur CSV-Geschichte ist bei "Hille" Krüger übrigens schon in Arbeit. Es soll sich mit der Geschichte der Jugendabteilung beschäftigen. Einen dicken Ordner mit Spielberichten und Fotos zur CSV-Jugend hat der Cuxhavener bereits zusammengetragen.

Lesen Sie auch...
"Autohaus Rieper"

Feuerwehr-Partner: Ihlienworther Arbeitgeber geehrt

05.09.2018

IHLIENWORTH. Niedersachsens Minister für Inneres und Sport, Boris Pistorius, hat gemeinsam mit dem Präsidenten des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen, Karl-Heinz Banse, am Dienstag die Förderplakette "Partner der Feuerwehr" an 22 niedersächsische Unternehmen verliehen. (red)

"Kein Prunkbau"

Cuxhavener Kreishaus-Ausbau: Landrat verteidigt Pläne

05.09.2018

KREIS CUXHAVEN. Dezernent Friedrich Redeker sagt zum Cuxhavener Kreishaus: "Manche Mitarbeiter sitzen wie Hühner auf der Stange." (es / as / krs)

Feuerwehr-Einsatz

Hemmoor: Mähraupe brennt lichterloh

05.09.2018

HEMMOOR. Einsatz für die Feuerwehr Warstade am Dienstagnachmittag. (jl)

Wettbewerb

Orgel: Altenbrucherin Schlappa holt ersten Preis

05.09.2018

CUXHAVEN. Die 18-jährige Laura Schlappa aus Altenbruch nahm Mitte August an dem internationalen Orgelwettbewerb "Northern Ireland International Organ Competition" teil. (red/jp)