Die "Loch Rannoch" und die "Neuwerk" beginnen mit der Notschleppübung. Foto: Havariekommando
Havariekommando

Notschleppübung mit Rohöltanker auf der Nordsee

01.11.2019

CUXHAVEN. Am Freitag trainierten die norwegische Reederei Knutsen und das Havariekommando gemeinsam nordwestlich von Helgoland ein Notschleppszenario mit dem 270 Meter langen Rohöltanker "Loch Rannoch".

Ein "Boarding Team* wurde von dem Helikopter für maritime Notfallvorsorge auf dem Tanker abgesetzt, um beim Herstellen einer sicheren Schleppverbindung zu assistieren. Die Besatzungen der Mehrzweckschiffe "Neuwerk" und "Mellum" sowie des Notschleppers "Nordic" übten das Anlaufen und Manövrieren an den treibenden Tanker.

Zum Herstellen der Schleppverbindung wurde das Emergency Towing System (ETS) genutzt. Dies ist eine Vorrichtung, die weltweit für Tanker ab einer Größe von 20.000 Bruttoregistertonnen (BRZ) vorgeschrieben ist und den Aufbau einer sicheren Schleppverbindung erleichtert. Das Havariekommando plädiert dafür, dass auch andere Schiffstypen als Tanker mit vergleichbaren Systemen ausgestattet werden.

Die als Notschlepper eingesetzten Schiffe schleppten den Tanker auf verschiedenen Kursen. Das Schadstoffüberwachungsflugzeug Do 228 überflog das Übungsgebiet und lieferte Informationen an den On Scene Coordinator (OSC) auf der "Neuwerk". Für OSC Wolfgang Knopf vom Havariekommando war es eine  Besonderheit, mit einem Tanker dieser Größenordnung das Notschleppen zu trainieren. Der Rohöltanker "Loch Rannoch" fährt unter britischer Flagge.

Lesen Sie auch...
Alte Bark

"Seute Deern": Museum wartet Bedingungen der Bundeshilfen ab

14.12.2019

BREMERHAVEN. Vor der Sanierung der schwer beschädigten "Seute Deern" will das Deutsche Schifffahrtsmuseum in Bremerhaven zunächst die genauen Bedingungen der zugesagten Bundeshilfen klären.

Neues Schiff

Borkum: Seenotrettungskreuzer "Hamburg" geht 2020 in Dienst

12.12.2019

BORKUM. Auf der Nordseeinsel Borkum soll im Frühjahr 2020 der neue Seenotrettungskreuzer "Hamburg" in Dienst gestellt werden.

Kostspielige Investition

Energiewende: Seefahrtschule Cuxhaven erhält nagelneuen Motor

von Thomas Sassen | 12.12.2019

CUXHAVEN. Ein nagelneuer Motor wurde am Mittwoch an der Staatlichen Seefahrtschule Cuxhaven angeliefert. Er wird mit Diesel oder Gas betrieben - ein Fortschritt für die Ausbildung.

Ankerherz

Schifffahrt: Kapitäne erzählen ihre Geschichten

von Thomas Sassen | 11.12.2019

CUXHAVEN. Die Geschichten über die Hochseefischerei üben offenbar nach wie vor einen großen Reiz auf den Autor und auf seine Leserschaft aus.