Neue Leitung in Sicht

Otterndorf: Verwaltungschefin Möller hat die Capio-Klinik verlassen

von Wiebke Kramp | 19.12.2019

OTTERNDORF. Diana Möller hat das Capio-Krankenhaus verlassen. Das bestätigt Klaus Wöhrle, Geschäftsführer von Capio Deutschland, gegenüber unserer Zeitung.

Seit 2016 in Otterndorf

Wöhrle kündigt für den Beginn des neuen Jahres an, die Nachfolgerin zu präsentieren. Im Frühjahr 2016 kam Diana Möller aus Brandenburg als Verwaltungschefin an das Capio-Krankenhaus Land Hadeln in Otterndorf.

In die Diskussion geraten

Bereits nach anderthalb Jahren unter ihrer Führung geriet das Haus Ende 2017 in die öffentliche Diskussion, als der damalige Chefarzt Dr. Bernward Steinhorst die Klinik verlassen sollte. Viele beschrieben den Umgang mit der Klinikleiterin als schwierig, Mitarbeiter kritisierten den Führungsstil. Es kam fortan zu einer Reihe signifikanter personeller Veränderungen.

Menschen mitnehmen

Sie werde zunächst genau schauen und sich bemühen, bei Entscheidungen Menschen mitzunehmen, hatte Möller beim Amtsantritt in Otterndorf betont. Kommunikation, Atmosphäre und transparente Arbeitsweise sah sie damals als Vorzüge eines kleinen Hauses.

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.



Wiebke Kramp

Redakteurin
Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung

wkramp@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
Der "Rauch- und Unterstützungsclub Warstade" existiert seir 117 Jahren

Viele Titel für‘s langsame Pfeifen-Rauchen: Rauchclub Warstade besteht seit 117 Jahren

von Herwig V. Witthohn | 24.10.2021

HEMMOOR. Genüsslich rauchen und etwas Gutes tun? Unmöglich? Nein, denn bereits seit 117 Jahren gibt e den "Rauch- und Unterstützungsclub Warstade" der den Genuss mit wohltätigen Zwecken verbindet.

Entwässerung

Schöpfwerke im Kreis Cuxhaven: Entwässerung des Hinterlandes läuft auf Hochtouren

von Wiebke Kramp | 24.10.2021

KREIS CUXHAVEN. Regengüsse und die kleineren Sturmfluten der vergangenen Tage zeigen Nachwirkungen. Volle Kraft voraus heißt es zurzeit in den Schöpfwerken der Entwässerungsverbände in Cuxhaven und Land Hadeln.

Evangelische Jugend der Region Mitte

Samba-Workshop im Michaelishaus in der Wingst

von Herwig V. Witthohn | 24.10.2021

KREIS CUXHAVEN. Stimmungsvoll geht es im Wingster Michaelis-Haus zu. Und das in den Herbstferien. Die Evangelische Jugend der Region Mitte hatte zum Samba-Workshop unter dem Motto "Trommeln ist toll" eingeladen - und das war deutlich schon von Weitem zu hören.

Kommunalpolitik

Bürgerliste Börde Lamstedt kann Wahlsieg nicht mit Mehrheit veredeln

von Ulrich Rohde | 23.10.2021

BÖRDE LAMSTEDT. Aus den Wahlgewinnern in der Samtgemeinde Börde Lamstedt werden die Verlierer im Samtgemeinderat. Am 1. November konstituiert sich der Rat für die kommende Wahlperiode neu. Doch nicht die Bürgerliste Börde Lamstedt, die aus der Kommunalwahl am 12. September mit fast 46 Prozent der abgegebenen Stimmen als stärkste politische Kraft hervorgegangen ist, bringt eine Gestaltungsmehrheit im Rat zusammen, sondern die CDU, die vom Wähler von 76,70 Prozent im Jahr 2016 auf 28,62 Prozent geschrumpft worden ist.