Marten Schmidt kommt nahezu täglich zur Skater-Anlage. Foto: Mangels
Freizeitsport

Otterndorfer Skater wollen neue Rampen

von Christian Mangels | 13.08.2019

OTTERNDORF. Die Otterndorfer Skater wünschen sich eine Erweiterung der Anlage am Norderteiler Weg.

Die Anlage am Norderteiler Weg hat schon einige Jahre auf dem Buckel; Gebrauchsspuren an den Geräten sind deutlich zu erkennen. 2013 wurde der Parcours zuletzt erweitert und mit einer Lärmschutzwand versehen. Rund 60 000 Euro ließ sich die Stadt Otterndorf das Aufstellen der Betonteile damals kosten.

Nun ist es wieder Zeit für Veränderungen, finden die Freizeit-Rollsportler. "Der Skater-Park wird unseren Ansprüchen nicht mehr gerecht", erklärt Sönke Strohsahl, einer der Sprecher der Skater-Community, zu der Freizeitsportler im Alter von zwölf bis 38 Jahren gehören. Während der Otterndorfer Jugendkonferenz im Mai haben Strohsahl und seine Freunde ihre Wünsche erstmals vorgetragen. Am Dienstag, 20. August, 18.30 Uhr, wird sich nun der Kultur- und Sportausschuss mit dem Thema beschäftigen.

Unter anderem wird es dann auch um die vorhandene Halfpipe (halb offene Röhre) gehen - ein Gerät, das rund ein Viertel des Skateparks einnimmt, aber von den Sportlern kaum genutzt wird. Ein weiteres Manko seien die fehlenden Sitzmöglichkeiten für Skater und Zuschauer. Auch einen Unterstand für plötzliche Regengüsse gibt es nicht.

Apropos Witterung: Im Winter sieht es für die wachsende Skater-Gemeinde in Otterndorf ziemlich düster aus. "Eine Halle wäre toll", sagt Marten.

Christian Mangels

Redakteur
Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung

cmangels@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
Schleuse

Nach Kranunfall in Otterndorf: Rammarbeiten wieder aufgenommen

21.08.2019

OTTERNDORF. Nachdem die Spuren des Kranunfalls beseitigt worden sind, laufen seit Mitte vergangener Woche an der Westseite der Hadelner Kanalschleuse in Otterndorf wieder die Rammarbeiten für die Schrägpfahlverankerung.

Förderung

Sanierung: 400.000 Euro für die Turnhalle Cadenberge

von Christian Mangels | 21.08.2019

CADENBERGE. Für die dringend erforderliche Sanierung der Cadenberger Turnhalle gibt das Land eine Förderung von 400.000 Euro.

Unfall

15 000 Euro Schaden: Notarztwagen in Hemmoor demoliert

20.08.2019

HEMMOOR. Einen heftigen Blechschaden musste am Montagnachmittag gegen 15.45 Uhr ein Notarzt einstecken. Mit Blaulicht und Martinshorn fuhr er auf der Bundesstraße 495 in Richtung Lamstedt.

Blaulicht

Vandalen beschädigen Turm und Schild in Hemmoor

20.08.2019

HEMMOOR. Im Mai vergangenen Jahres war die Freude riesig: Um die Eingriffe in die Natur auszugleichen, hatte der Hafenbetreiber Niedersachsen Ports (NPorts) eine sogenannte Kompensationsfläche in Hemmoor geschaffen. Nun der Schock: Vandalen haben den Turm sowie Schilder beschmiert und beschädigt. Sogar eine Holzbank wurde gestohlen.