Die "Norwegian Encore" an der Columbuskaje in Bremerhaven. Foto: Scheer
Eineinhalb Tage

Ozeanriese "Norwegian Encore" braucht zusätzliche Testfahrt

22.10.2019

BREMERHAVEN. Das neue Kreuzfahrtschiff "Norwegian Encore" muss vor der Auslieferung Ende Oktober noch einmal zu Tests hinaus auf die Nordsee.

Die zusätzliche Testfahrt werde etwa eineinhalb Tage dauern, sagte Werftsprecher Florian Feimann am Dienstag in Papenburg. Es gehe darum, die Einstellungen der Schiffaggregate unter bestimmten Bedingungen zu erproben.

Für den 333,4 Meter langen Ozeanriesen der Norwegian Cruise Lines werde es die dritte Einstellungsfahrt sein, sagte Feimann. Seit der Überführung von Papenburg auf die Nordsee Anfang Oktober war die "Norwegian Encore" schon einmal ungeplant in den Hafen Eemshaven in den Niederlanden zurückgekehrt. Zusätzliche Tests bei der Abnahme eines Neubaus seien nicht ungewöhnlich, sagte Feimann. Zuvor hatte die "Nordsee-Zeitung" über die dritte Erprobungsfahrt berichtet.

"Das Schiff ist praktisch fertig. Ende des Monats übergeben wir an den Reeder", sagte Feimann. In Bremerhaven findet die Endausrüstung der "Norwegian Encore" statt. Am 31. Oktober soll die Reederei das Schiff übernehmen, das 4000 Passagiere beherbergen kann. Die Jungfernfahrt wird von Southampton in Großbritannien über den Atlantik nach New York führen. (dpa)

Lesen Sie auch...
Hafenwirtschaft

Containerumschlag in Bremerhaven sackt weiter ab

11.11.2019

BREMERHAVEN. Der Containerumschlag ist in Bremerhaven im dritten Quartal noch weiter abgesackt. 9,4 Prozent beträgt das Minus im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Bundespolizeiinspektion See

Er ist der neue Chef der Seepatrouille in Cuxhaven

von Thomas Sassen | 09.11.2019

CUXHAVEN. Auf die Beamten der Bundespolizeiinspektion See in Cuxhaven warten einige Herausforderungen.

Schifffahrt

Marinesoldaten trainieren im Rigg der "Alexander von Humboldt II"

04.11.2019

BREMERHAVEN. Für zehn Wochen wird die "Alexander von Humboldt II" zum Schulschiff der Marine. Rund 200 Offiziersanwärter bekommen zwischen Januar und März von der "Alex"-Stammcrew gezeigt, was unter traditioneller Seemannschaft zu verstehen ist.

Havariekommando

Notschleppübung mit Rohöltanker auf der Nordsee

01.11.2019

CUXHAVEN. Am Freitag trainierten die norwegische Reederei Knutsen und das Havariekommando gemeinsam nordwestlich von Helgoland ein Notschleppszenario mit dem 270 Meter langen Rohöltanker "Loch Rannoch".