Kommt auf touristische Hotspots wie Cuxhaven eine Maskenpflicht in der Öffentlichkeit zu? Symbolfoto: Sven Hoppe/dpa
Schutz vor Corona-Virus

Partys in Cuxhaven: Landrat droht mit Maskenpflicht in der Öffentlichkeit

31.07.2020

KREIS CUXHAVEN. Das Verhalten in den touristischen Zentren des Kreises Cuxhaven ist Landrat Kai-Uwe Bielefeld ein Dorn im Auge.

Sorglos werde der Schutz vor einer Infektion mit dem Corona-Virus missachtet. Sollte sich die Situation nicht bessern, könnte auf das Cuxland eine Maskenpflicht in der Öffentlichkeit zukommen. Das erinnert an Bilder aus Urlaubszielen wie in Spanien, wo mancherorts das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung auf der Straße rund um die Uhr Pflicht ist.

"Uns erreichen Meldungen aus den touristischen Zentren über nicht angemessene Verhaltensweisen, die Anlass zur Sorge geben", ärgert sich Landrat Kai-Uwe Bielefeld. Gerade bei Feiern am Strand oder auf dem Campingplatz sowie bei gemütlichen Abenden in Strandbars komme es zu Verstößen: "Ich stelle leider zunehmend auch in unseren touristischen Hotspots Nachlässigkeiten fest", erklärt Bielefeld mit. "In und vor Lokalen steht man oft zu dicht zusammen, und es kommt draußen zu sorglosen Partyszenen."

Änderungen in der nächsten Woche

Daher droht der Landrat mit Maßnahmen: "Wenn sich das weiter entwickelt, müssen wir für die nächste Woche darüber nachdenken, ob zum Beispiel in bestimmten Bereichen wie etwa in Cuxhaven das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung zur Pflicht gemacht wird. Um das zu vermeiden, setze ich auf die Einsicht bei den Menschen."

Alle aktuellen Infos rund um die Entwicklung und Auswirkungen der Coronavirus-Krise auf die Region rund um Cuxhaven lesen Sie hier.

Er habe bereits Gespräche darüber geführt, "wie die bereits tagsüber durchgeführten Kontrollen auch auf den Abend ausgeweitet werden können". Bielefeld appelliert zunächst aber an Urlauber, Tagesgäste und auch Einheimische, die Regeln zu beachten. Denn: "Die Lage ist zahlenmäßig wegen der Infektionsquote trügerisch, darf aber deswegen nicht leichtfertig auf‘s Spiel gesetzt werden."

Keine Infektionen im Kreis Cuxhaven

Die Cuxland-Infektionsquote, die die Neuinfektionen in den vergangenen sieben Tagen pro 100 000 Einwohnern angibt, blieb am Freitag einmal mehr unverändert und liegt weiterhin bei 0,0. Seit über drei Wochen hat der Landkreis Cuxhaven keine bestätigten Corona-Fälle bekannt gegeben. Insgesamt gibt es bislang 376 Infektionen, aktuell gelten aber keine Personen als erkrankt. Dahingegen sind 355 Personen genesen bei 21 Todesfällen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion.

CNV-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.

CNV News-Podcast - Hören statt lesen!

Lesen Sie auch...
Maine-Coon-Kater

Tier der Woche in Cuxhaven: Pumuckl ist der Löwe unter den Katzen

12.08.2020

CUXHAVEN. Immer mittwochs stellen CNV-Medien und das Tierheim Cuxhaven das Tier der Woche vor. Egal ob Hund, Katze oder Maus: Für jeden Tierliebhaber ist ein neuer Freund dabei. Heute: Kater Pumuckl.

Blaulicht

+ + + Meldungen in Kürze: Aus dem Polizeibericht im Kreis Cuxhaven + + +

12.08.2020

KREIS CUXHAVEN. Hier erfahren die Cuxländer und ihre Gäste alles Wissenswerte aus dem Polizeibericht der vergangenen Tage. Die Kurzmeldungen der Polizei aus Stadt und Kreis Cuxhaven.

Streiter für menschliche Medizin

Nachruf für Arzt aus Cuxhaven: Besondere Zuwendung galt den Schwächsten

von Maren Reese-Winne | 12.08.2020

CUXHAVEN. Erschütterung und Trauer hat sich in Cuxhaven über den Tod des Fach- und Hausarztes Dr. Jürgen Lemmerhirt breit gemacht. Ein Nachruf.

Menschenleben retten

Immer wieder Lebensgefahr am Leitdamm in Cuxhaven: Einsätze nehmen zu

von Jens Potschka | 12.08.2020

CUXHAVEN. Immer wieder ignorieren Urlauber Warnschilder und gut gemeinte Ratschläge. Die Wattretter müssen immer öfter ausrücken, die Einsätze häufen sich.