Cuxhaven BasCats

Plendiskis erhält Zwei-Jahres-Vertrag

03.05.2012

CUXHAVEN. Die Cuxhaven BasCats treiben ihre Personalentscheidungen weiter voran. Krists Plendiskis wird in den nächsten zwei Jahren der Headcoach des ProA-Ligisten sein. Anders als in der Saison 2011/2012 erhält der Lette aber einen zweiten Coach an seine Seite, damit der 22-Jährige den Schwerpunkt seiner Arbeit auf die Bundesliga-Mannschaft legen kann.

Es war eine schon eine beeindruckende Leistung, die Krists Plendiskis in der abgelaufenen Saison vollbracht hatte. Als Assistenztrainer wurde der junge Balte geholt, die Cheftrainerrolle hat er gezwungenermaßen sofort übernommen, nachdem Vilmantas Matkevicius krank ausfiel. In der Oberliga fungierte er bei Rot-Weiss Cuxhaven als Trainer und Spieler, außerdem trainierte er die Landesliga-U14-Mannschaft von RW. Dass was üblicherweise in mehreren Händen liegt, absolvierte Plendiskis nahezu alleine. Naturgemäß verlief nicht alles nach Plan, dennoch waren Einsatz und Wille so groß und das Ergebnis stimmte letztlich. Jetzt unterzeichneten BasCats-Geschäftsführer Peter Neumann und der junge Trainer einen bis zur Saison 2013/2014 laufenden Vertrag.

„Krists hat in seiner ersten Saison als Interims-Headcoach großartiges geleistet. Wir freuen uns, dass er neben der unverkennbaren Identifikation auch diesen großen Ehrgeiz und unbändigen Willen zeigt, auch zukünftig das neue BasCats-Team zu führen“, so Neumann. Ihm zur Seite soll ein Assistent fungieren. „Da werden wir viel besser aufgestellt sein als letzte Saison“. Individuelles Training ebenso wie zum Beispiel taktische Maßnahmen sollen somit gemeinsam als Trainerteam erfolgen und nicht mehr auf Schultern eines Einzelnen lasten. Die intensive Suche nach einem passenden Co-Trainer hat schon begonnen und laut Neumann liegen bereits mehrere interessante Bewerbungen auf dem Tisch. Das Auswahlverfahren soll möglichst schnell abgeschlossen werden. Hintergrund ist auch, dass soweit wie möglich die Personalentscheidungen für die BasCats-Mannschaft 2012/2013 schon gemeinsam getroffen werden.

Plendiskis zeigt sich über den neuen Kontrakt hocherfreut: „Es geht schon alles sehr rasant für mich, aber ich bin ich sehr glücklich, dass ich nach einer verletzungsgeprägten Saison das Vertrauen erhalten habe, hier langfristig etwas aufzubauen.“

Der Jungtrainer, der zurzeit im Rahmen seiner B-Trainer-Ausbildung auch bei den Eisbären Bremerhaven hospitiert, wird im Juli als Assistent der U16-Nationalmannschaft von Lettland zur Europameisterschaft fahren.

Aber weitere Angelegenheiten wie der Jugendbereich bei den Junior-BasCats von Rot-Weiss, die Vorbereitung der Projekte Schule & Verein und nicht zuletzt die Organisation eines BasCats-Jugend-Camps, das am 23. Juni stattfinden soll, müssen in Angriff genommen werden. 

Von Knut Spreckelsen

Lesen Sie auch...
Basketball

Eisbären Bremerhaven in Bayreuth gefordert

17.11.2018

BAYREUTH/BREMERHAVEN. Viel Zeit zur Eingewöhnung hat der "neue Eisbär" Gilbert Brown nicht.

Basketball

Cuxhaven Baskets treten nicht mehr an

von Frank Lütt | 16.11.2018

CUXHAVEN. Die Cuxhaven Baskets werden am Sonnabend nicht zum Heimspiel gegen den Spitzenreiter der 1. Basketball-Regionalliga, RSV Eintracht Stahnsdorf, antreten.

Basketball

Cuxhaven Baskets empfangen Spitzenreiter

von Jan Unruh | 16.11.2018

CUXHAVEN. Der Blick geht nach unten. Die mit so großen Ambitionen gestarteten Cuxhaven Baskets dümpeln im unteren Tabellendrittel der 1. Basketball-Regionalliga herum - und müssen aufpassen nicht in den Abstiegsstrudel zu gelangen.

Faustball

Heimpremiere in der 1. Bundesliga für Armstorf

16.11.2018

LAMSTEDT. Nach zwei Auftritten in der Ferne steht für den SV Armstorf am Sonnabend, 17. November, um 14 Uhr das erste Heimspiel in der noch jungen Faustball-Erstligasaison auf dem Spielplan.